So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7551
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Guten Tag, wir sind seid 2,5 Jahren verheiratet. Vor der Ehe

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,wir sind seid 2,5 Jahren verheiratet. Vor der Ehe habe ich mir eine Eigentumswohnung gekauft und dafür einen Kredit aufgenommen. Meine Frau arbeitet jetzt seid einem Jahr, davor war sie Studentin und hatte keine eigenes Einkommen.
Wir wohnen in meiner Eigentumswohnung, sodass wir während unserer Ehe keine Miete zahlten, dafür aber der Kredit abgezahlt werden musste. Steh meiner Frau trotzdem die volle Höhe des Zugewinnausgleichs zu?

Sehr geehrter Fragesteller,

ist das Scheidungsverfahren schon anhängig oder läuft die Trennungszeit noch.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Aktuell leben wir getrennt aber in der gleichen Wohnung

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

ZUnächst ist nach dem Willen des Gesetzgebers der Zugewinn bei kurzen Ehen von unter 3 Jahren ausgeschlossen. Allerding muss der Scheidungsantrag vor Ablauf der 3 Jahre eingereicht werden, sofern das Trennungsjahr bereits abgelaufen ist.

Findet dem Grunde nach ein Zugewinnausgleich statt gilt allgemein:

Beim Zugewinn werden die Vermögenslagen am Anfang der Ehe (Heirat) umd am Ende der Ehe (Zustellung Scheidungsantrag) vergleichen. Dabei ergibt sich auf Ihre Schilderung bezogen folgende Rechnung:

Anfangsvermögen: Ihre Eigentumswohnung, abzgl. dem Darlehensstand zum Zeitpunkt der Ehe.

Endvermögen: Wert Immobilie abzgl. dann noch offener Kredit

Von dem Endvermögen wird das Anfansgvermögen abgezogen.

Sofern sich der Immobiliewert nicht verändert hat, wären in Ihrem Fall "nur" die Höhe der Schuldtilgung der Zugewinn.

Die Umstände, wer die Abzahlung mit welchem Geld vorgenommen hat und dass ggf. ein Ehegatte nichts oder nicht viel dazu beigetragen hat, ändert an dieser Berechnung nichts.

Konkret bedeutet dies: Gibt es Zugewinn, wie beschrieben, ist der leider auszugleichen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen, teilen Sie mir diese bitte mit.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.