So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28231
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Nach 20 Jahren Ehe haben meine Frau und ich uns getrennt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach 20 Jahren Ehe haben meine Frau und ich uns getrennt. Sie hat ein zu versteuerndes Jahreseinkommen von ca. 400.000 €, ich von ca. 50.000 €. Ist es korrekt, dass ich keinen Anspruch auf Trennungsunterhalt habe, weil es oberhalb von 2.400 €/Monat eine Deckelung gibt? Das sagt mir der Anwalt meiner Frau...

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Tat gibt es eine sogenannte Sättigungsgrenze.

Grundsätzlich bemisst sich der Ehegattenunterhalt nach dem sogenannten Halbteilungsgrundsatz.

Der BGH hat die Halbteilung bis zu einem Bedarf in Höhe der Hälfte des höchsten Einkommens der letzten Einkommensgruppe der Düsseldorfer Tabelle – zurzeit 10. Einkommensgruppe: 5100 EUR (auch als „relative Sättigungsgrenze“ bezeichnet.

Der Unterhaltsbedarf kann dabei auf die Mittel beschränkt werden, die eine Einzelperson auch bei Berücksichtigung hoher Ansprüche für einen billigenswerten Lebensbedarf sinnvoll ausgeben kann. Unangemessenes Konsumverhalten bleibt dabei außer Betracht (MüKoBGB/Maurer BGB § 1578 Rn. 143-145)

Die Sättigungsgrenze ist dabei bei etwa 2500 EUR zu ziehen, mit der Folge dass Sie über dieses Einkommen hinausgehend grundsätzlich keinen Unterhalt verlangen können, selbst wenn Ihre Frau erheblich mehr verdient.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.