So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28104
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe eine Frage bezüglich eines Unterhaltes.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Ich habe eine Frage bezüglich eines Unterhaltes. Ich habe gerade einen Scheidungsantrag eingereicht. Aufgrund meiner Spezialausbildung bietet mir ein neuer Arbeitgeber eine Stelle an, wo ich mehr als bisher verdienen kann. Sofern ich die neue Arbeitsstelle annehme, beginne ab 09.2018.
Wie viel muss ich dann für die Ex bezahlen. Rechnet sich das dem neuen Einkommen oder nach dem bisherigen alten Einkommen, gilt dies ab dem Scheidungsantrag oder wann?
Mein altes Einkommen betrug netto etwa 5000 Euro, mein neues netto Einkommen ca. 9000 Euro. Den Kindesunterhalt habe ich bis jetzt nach der Düsseldorfer Tabelle bezahlt. Ein Mehrbedarf über die Düsseldorfer Tabelle bestand für die Kinder bisher nicht.
Der Trennungsunterhalt für die EX hatten wir bisher gemeinsam ohne Anwälte vereinbart mit ca. 800 Euro..
Nach welchem Einkommen zahle ich nach der rechtsgültigen Scheidung an die Kinder und an die Ex?

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie eine neue Stelle annehmen, dann rechnet sich der Unterhalt nach Ihrem neuen Einkommen. Man sagt, dass diese neue Arbeitsstelle bereits in der Ehe angelegt und deshalb zu berücksichtigen ist.

Eine Ausnahme würde allenfalls dann bestehen, wenn es sich um einen nicht vorhersehbaren Karrieresprung gehandelt hätte.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Aber wir sind seit mehr als einem Jahr getrennt?

Sehr geehrter Ratsuchender,

leider auch dann. Dies kann sogar auch dann gelten wenn Sie bereits geschieden sind und dann diese neue Stelle antreten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Auf Grund der bisherigen Belastung mit EX, stehe ich jetzt vor einer Kündigung der aktuellen Arbeitsstelle. Ändert dies die Lage?

Nein, leider nicht.

Wenn Sie die neue Arbeitsstelle nicht annehmen, dann werden Sie einkommenstechnisch so behandelt als hätten Sie die alte Arbeitsstelle noch.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Gilt das für Kindesunterhalt und auch EX-Unterhalt, oder nur für EX

Sehr geehrter Ratsuchender,

sowohl für den Kindesunterhalt, als auch für den Ehegattenunterhalt.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Nach welcher Tabelle oder Stufe muss ich für den Kindesunterhalt zahlen wenn mein Einkommen 9000 Euro wird?

Nach der höchsten Stufe beziehungsweise nach dem konkreten Bedarf.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Und wenn kein Mehrbedarf als die Höchststufe vorliegt?. Bleibt dann die Höchststufe erhalten?

Ja, dann verbleibt es bei der Höchststufe.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Sie machen mich traurig, ich überlege mich ob ich nicht gekündigt wird und Herz IV beantrage evtl.

Tut mir leid-

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 3 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank