So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27795
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um Diebstahl. Mein Sohn hatte sich meiner EC-Karte

Kundenfrage

Es geht um Diebstahl. Mein Sohn hatte sich meiner EC-Karte bemächtigt und an aufeinanderfolgenden Tagen Geld am Automaten abgehoben, insges. mind. 1000 Euro. Da er das Unrecht zum damaligen Zeitpunkt nicht einsah, hatte ich Anzeige erstattet. Mittlerweile ist das Verfahren bereits eröffnet und Gerichtstermin anberaumt, allerdings bin ich an der Verfolgung nicht mehr interessiert. Dies habe ich dem Gericht mitgeteilt.
Meine Frage: Kann diese Anzeige nach Eröffnung des Verfahrens noch zurück genommen werden? Und mit welchen Kosten muss ich rechnen?
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Natürlich können Sie die Anzeige zurücknehmen. Da es sich hier nach § 247 StGB um einen Haus- oder Familiendiebstahl handelt, wird das Verfahren auch eingestellt werden.

Allerdings müssen Sie dann die Kosten des Verfahrens tragen. Dies ergibt sich aus § 470 StPO.

Die Höhe der Verfahrenskosten hängen vom konkreten Gang des Verfahrens ab und werden durch das Gericht ermittelt. Allgemein müssen Sie erwa mit Kosten im mittleren 3 Stelligen Bereich rechnen (wobei es natürlich zu Abweichungen im Einzelfall kommen kann (Zeugen, Sachverständige,...).

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?