So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 9045
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich bekomme, von meiner inzwischen geschiedenen Frau, keine

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bekomme, von meiner inzwischen geschiedenen Frau, keine Informationen zu den logistischen Terminen der Kinder (Einladungen zu Elterabenden, Termin des Tanzstundenballs, Vorspiele im Rahmen des Musikunterrichts etc.). An meinen Umgangswochenenden erfahre ich oftmals erst vor dem Gartentor wer von den Kindern zum Umgangswochenende mitkommt. Umgangswochenenden werden mir willkürlich vorenthalten, mit der Begründung die Kinder wollten das so, die äußern sich dazu jedoch nicht, oder erst nach Rücksprache mit Ihrer Mutter, die Kinder sind 11 und 15, zu meiner ältesten Tochter habe ich seit ihrem 18. Geburtastag, vor nahezu 9 Monaten, keinen Kontakt mehr. Ich habe versucht mit einer Moderation durch den TWSD Meissen wieder eine Kommunikation in Gang zu bringen, aber meine EX Frau hat ein Treffen abgelehnt. Ich bin ratlos was ich noch machen kann, zum Bezahlen bin ich gut genug, aber teilhaben am Leben meiner Kinder darf ich nicht...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Genau dies will aber der Gesetzgeber und die Rechtsprechung nicht. Wenn Sie als Kindesvater ein Interesse am Leben Ihrer Kinder haben, den Umgang suchen und auch Ihrer Unterhaltsverpflichtung nachkommen, dürfen Sie auch am Leben der Kinder teilhaben.

Das Verhalten Ihrer Ex-Frau ist nicht rechtskonform.

Sie haben Anspruch auf geregelten Umgang nach festen Zeiten und mit dem jeweiligen Kind.

Da Ihre Ex-Frau sich jedoch nicht auf eine "gütliche" Einigung bzgl. des Umgangs einlässt, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, den Umgang gerichtlich regeln zu lassen.

Das Gericht stellt einen strikten Plan und genaue Zeiten auf, an denen sich beide Elternteile zu orientieren haben.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Den Umgang gerichtlich regeln zu lassen, sehe ich als letzte Option, da ich befürchte, das mein Verhältnis zu den Kindern darunter leidet, dass ich "Ihre Mutter verklage". sehen Sie keine andere Möglichkeit? Welche anderen Sanktionen habe ich um meinem Willen nach Umgang mit den Kindern einzufordern?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn das Jugendamt nicht vermitteln kann, dann ggf. noch ein privater Mediator.

Allerdings scheint es mir nach Ihrer Schilderung, dass Ihre Frau diesbezüglich keine Kompromisse wünscht, was eine "einvernehmliche" Lösung schwierig macht.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-