So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17968
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wir haben aus der Zeit vor Volljährigkeit einen Titel auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Wir haben aus der Zeit vor Volljährigkeit einen Titel auf den Namen des Kindes. Jetzt hat der Vater seit August nicht mehr bezahlt und ab dem 18. Geburtstag gesagt er würde als Immobilienfachmann nichts mehr verdienen ? Offengelegt hat er immer noch nicht.
Der Anwalt will jetzt erst bei Gericht auf Offenlegung klagen.
Auch macht der Junge jetzt ein FSJ als Vorraussetzung für das Medizinstudium und die Lehre als Physiotheerapeut eine Muss!
Frage: muss der Vater auch beim FSJ zahlen und hätten man nicht längst zwangsvollstrecken müssen ?

Sehr geehrter Ratsuchende, der Rechtsanwalt kann aus dem vorhandenen Titel vollstrecken.

Der Titel gilt auch nach Volljährigkeit, es sei denn er ist auf die Minderjährigkeit begrenzt.

Allerdings hat sich die Berechnungsweise seit Volljährigkeit geändert. Es Schulden beide Elternteile anteilig Unterhalt. Je nach Einkommen.

Der Vater könnte dann Vollstreckungsgegenklage erheben, müsste dann aber darlegen, was er verdient.

Ist das freiwillige Jahr Voraussetzung für das spätere Studium muss der Vater auch hier Unterhalt bezahlen, denn das Freiwillige soziale Jahr ist dann Teil der Ausbildung.

Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Mein Sohn wohnt aber noch bei mir und ich kann die mtl. kosten belegen, die ich bezahle wie Auto Versicherung etc.
Ich schulde nichts denn ich bezahle schon seit Jahren alles ! Auch den Mehrbedarf wie Kieferorthopädie usw.
Ist es besser dass der Anwalt nun zunächst erst Offenlegung über Gericht beantragt ? Und was ist, wenn sich der Vater arm rechnet ......kann man da nicht davon ausgehen, dass er ja keine Änderung des Titel beantragt hat und somit der Unterhalt vor dem 18. Geburtstag immer noch der gleiche ist ?und sein muss ?
Wie kann es sein, dass er mit dem 18. Geburtstag auf einmal den Unterhalt nicht mehr zahlen kann ? Hätte er den dann nicht ändern müssen und geht man dann nicht von einer , ich weiß nicht genau, Negativberechnung ? aus ?
Bzgl. der Bezahlung der FSJ Zeit habe ich sogar die Bestätigung der Uni, dass dies angerechnet wird.
Ich muss dem Anwalt sagen, dass er vollstrecken soll, wenn dies in Anbetracht der Zeit nun dringend wird !
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche AnfrageSie schulden ebenfalls Unterhalt, den Sie jedoch durch die Gewährung von Kost und Logis erbringen.Dass ich der Sohn in Ausbildung befindet muss der Vater auch Unterhalt zahlen.Seinen Selbstbehalt liegt bei 1080 € da der Sohn ja noch zu Hause wohnt. Also wird es ja wohl etwas zahlen können.Sie haben recht, dann hätte er den Unterhalt ändern müssen. Solange er das nicht getan hat, ist davon auszugehen dass er auch bezahlen kann.Allerdings ist der Unterhalt nach dem 18. Geburtstag nicht mehr der gleiche, weswegen eine Vollstreckung problematisch ist sie ist aber dennoch möglich.Denn der Titel stimmt mit dem tatsächlich geschuldeten Unterhalt nicht über ein. Beim vorherigen wird das Kindergeld ganz angerechnet und die Eltern haften anteilig.Wie gesagt er bringen Sie Ihren Anteil doch die Leistung von Kost und LogisSolange der Titel gilt würde ich vorschlagen, dass Sie die Vollstreckung androhen . Dann soll der Vater vortragen warum er nichts mehr zahlen kann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Und wenn er das FSJ bezahlen muss, und mein Sohn hört am 30.4. auf, und hat sich jetzt an 6 Unis beworben und für 4 Physiotherapieplätze zur Ausbildung,,,,was ist in der Zeit bis die Ausbildung startet ? Und wer zahlt das Schulgeld. Welches augenblicklich noch 480€ im Monat beträgt ?
Ich habe bis jetzt alles alleine bezahlt und bin echt bald pleite......Medizinertest und Vorbereitungsseminar/ Bücher/ usw.
Sehr geehrter Ratsuchende, die 480 € sind mehr Bedarf, die sich die Eltern je nach Einkommen teilen.Für die Übergangszeit besteht ebenfalls ein Anspruch auf Unterhalt
Wenn ihre Frage beantwortet ist bitte ich höflich um positive Bewertung vielen Dank
Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.