So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28428
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin (früh)pensioniert und möchte meine

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich bin (früh)pensioniert und möchte meine Freundin heiraten. Sollte sie längere Zeit nicht arbeiten gehen und wir lassen uns scheiden, hätte sie irgendwelche Ansprüche mir gegenüber an meiner Pension?
MfG Stefan Lau

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie bereits in Ruhestand sind, dann hat Ihre Frau im Falle einer Scheidung keinerlei Ansprüche auf den sogenannten Versorgungsausgleich. Denn der Versorgungsausgleich will nur diejenigen Anwartschaften ausgleichen, die während der Ehezeit hinzugekommen sind. Dies ist aber nur dann der Fall, wenn Sie noch aktiver Beamter oder Arbeitnehmer sind.

Unabhängig davon hat Ihre Frau im Falle der Trennung und Scheidung einen Anspruch auf Trennungs- und Nachehelichen Unterhalt.

Die Höhe der Ansprüche hängt von der Einkommensdifferenz und der Höhe Ihrer Rente ab.

Wenn Sie sich also scheiden lassen, dann müssen Sie damit rechnen dass Ihre Frau Unterhaltsansprüche geltend machen wird.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.