So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28428
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo - meine Frau möchte sich von mir scheiden lassen.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo - meine Frau möchte sich von mir scheiden lassen. Auschlaggebend ist die Entwicklung der Ehe, man hat sich auseinandergelebt. 2 Kinder mit 14+16 Jahren sind involviert. Wie läuft so eine Scheidung ab? Die Scheidung denke ich wird einvernehmlich ablaufen, jedoch worauf habe ich als Ehemann und Vater zu achten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Scheidung an sich ist nicht das Problem. Hier müssen Sie das Trennungsjahr abwarten und können dann den Scheidungsantrag einreichen.

Das Problem liegt zumeist in Unterhalt und Zugewinn.

Wenn die beiden Kinder bei Ihrer Frau bleiben swollen, dann schulden Sie Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle.

Daneben schulden Sie Ihrer Frau grundsätzliche Trennungsunterhalt. Der Trennungsunterhalt richtet sich nach dem Halbteilungsgrundsatz. Danach werden die bereinigten Einkünfte beider Parteien zusammengerechnet durch zwei geteilt und vom Ergebnis wird das Einkommen Ihrer Frau abgezogen. Das dann gefundene Ergebnis stellt dann den Unterhaltsanspruch dar.

Wenn Sie sich trennen, dann sollten Sie unbedingt auch die Frage des Umgangs regeln. Da die Kinder bereits über 12 Jahre alt sind, dürfen die beiden mitentscheiden einmal wo sie leben möchten und zum anderen in welcher Form und in welchen Umfang sie Umgang haben möchten.

Auch müssen Sie den sogenannten Zugewinn beachten. Das bedeutet, dass alles was Sie und Ihre Frau im Laufe der Ehe an Vermögen hinzugewonnen haben hälftig ausgeglichen werden muss.

Günstig wäre es, wenn Sie Zugewinn und Unterhalt bereits vor Einreichung des Scheidungsantrages geregelt haben.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Eine kurze Frage habe ich noch. Wie sieht dieses Trennungsjahr konkret aus? Ich bin viel im Ausland, habe aber mein Büro noch im „Keller“.

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie müssen in diesem Falle die Trennungsabsicht konkret dokumentieren. Schreiben Sie also Ihre Frau an, dass Sie sich von Ihr trennen möchten. Wenn Sie innerhalb des Hauses getrennt leben oder Sie das Büro noch weiter nutzen steht dann der Trennung grundsätzlich nicht entgegen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.