So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17434
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, meine

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
meine Unterhaltsfestschreibung mit meinen Ex endet am 30.4.2018. Er wollte zu diesem Zeitpunkt ansich in Rente gehen, bzw. ein privatärztliche Praxis eröffnen. Die Eröffnung seiner Praxis verzögert sich allerdings, weil er seinen Vertrag als
Chefarzt an einer Klinik eines fehlenden Nachfolgers vorläufig bis zum Ende 2018 verlängert hat. Danach wird er sich
dann als Internist mit privatärztlicher Praxis niederlassen.
Wie würden Sie raten soll ich die Unterhaltsverandlungen führen und wieviel Unterhalt würde mir dann zustehen.
Auch würde mich interessieren ab wann man von einer gefestigten bzw. eheähnlich Beziehung sprechen kann.
Ich habe keine sehr lose geführte Freundschaft (uns trennen 300 km und wir sehen und nur hin und wieder).
Wann kann mir dies zum Nachteil ausgelegt werden?
Ich gehe in 2 1/2 Jahren in Rente und würde nur ungern für diese Zeit große finanzielle Nachteile in Kauf nehmen und auf meine Rücklagen zurückgreifen und diese bis meinem Eintritt ins Rentenalter aufbrauchen.
Ich habe mehr als 20 Jahre für meinen Ex-Ehemann gearbeitet und dies zum großen Teil unangemeldet, sodaß ich nur eine geringe eigene Rente 326,00 Euro beziehen werde.
Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen und bedanke ***** ***** herzlich.
mit freundlichen Grüßen Gunda Poppauch kaum eigene Rente bekomme.
Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Was besagt die aktuelle Unterhaltsfestschreibung?

Wie hoch ist sein Einkommen?

Wie hoch ist Ihr Einkommen?

Sind Sie schon geschieden?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Die Unterhaltsvereinbarung gilt bis 30.4.2018. Für die Zeit danach muß neu verhandelt werden. Ein Unterhaltsverzicht wurde
mit notariellen Vertrag vom 9.4.2015 nicht erklärt.
Geschieden sind wir seit 23.11.2013.
Wie hoch sein derzeitiges Einkommen ist, weiß ich nicht.
Auf Grund einer starken Arthrose bin ich nicht mehr berufstätig. Und der Unterhalt beträgt seit dem 9.4.2015 bis 30.4.2018
3500,00 Euro.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Können Sie die bestehende Vereinbarung mal hochladen?

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
ich versuche es, hoffentlich ist es lesbar
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Danke.

Der Unterhalt hier zum 30.04.

Man muss dann zum 01.05. völlig neu anfangen.

Sie werden ihn also zur Auskunft auffordern müssen, damit man weiß, was er verdient.

Dann kann man den Unterhalt neu berechnen und geltend machen.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
meine 2. Frage
ich habe eine lockere Freundschaft seit ca 2 Jahrenmit einem Mann der 300 km entfernt wohnt und wir uns gelegentlich sehen.
Kann mir das zum Nachteil ausgelegt werden bzw. ab wann wird es als gefestigte oder gar eheähnliche Beziehung bewertet und kann Einfluß auf den Unterhalt haben?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Es wäre sehr nett und hilfreich, wenn Sie mir auch meine 2. Frage beantworten könnten.
Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 8 Monaten.
Sorry, daß ich nochmals nachfrage !
würden Sie mir bitte noch meine zweite Frage beantworten, die da lautet:
ich habe eine Freundschaft seit ca. 2 Jahren mit einem Mann der 300 km entfernt wohnt und wir uns nicht regelmäßig sehen oder besuchen. Wir wohnen bzw. leben natürlich auch nicht zusammen. Kann mir das bei meinen neuen Unterhaltsverhandlungen zum Nachteil ausgelegt ? Gibt es einen Zeitpunkt wo dies passieren kann. z.B. falls ich mit einem Mann zusammenziehe?
Bitte beantworten Sie mir dies doch noch. Vielen Dank ***** *****
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 8 Monaten.

Der nacheheliche Unterhalt kann nur entfallen, wenn man neu verheiratet ist oder eine gefestigte eheähnliche Lebensgemeinschaft hat.

Das haben Sie ja aber nicht.

Eine lockere gelegentliche Beziehung zählt da nicht, sodass der Unterhalt nicht deswegen entfällt.