So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7052
Erfahrung:  mehrjährige Erfahrungen auf dem Gebiet des Familienrechts
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich bin mit meinem Mann seit März 2015 verheiratet und 2016

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin mit meinem Mann seit März 2015 verheiratet und im Juli 2016 kam unsere Tochter zur Welt. Seit der schwangerschaft haben mein Mann und ich uns sehr ausseinander gelebt, unsere Auseinandersetzungen und Diskusionen wurden auch immer heftiger, beim letzen großen streit hatten wir uns sogar gegenseitig gehauen. Jetzt möchte ich entgültig die Trennung. Dies habe ich meine Partner bereits mitgeteit.
1. Wie soll ich mich gegenüber meinem Mann verhalten, (da wir derzeit noch zusammen Wohnen) vorallem bei Auseinandersetzungen?
2. Mein Mann und ich stehen beide im Mietvertrag, sollte ich eine geeignete Whg. finden, kann ich ohne Probleme ausziehen?
3. Wie ist mit den Möbeln, alle Möbel aüßer dass Ehebett, habe ich allein bezahlt/gekauft, bin ich dazu verpflichtet meinem Partner sachen hierzulassen oder kann ich all meine Sachen/Möbel mitnehmen.
4. Ich hatte nach der schwangerschaft bzw. nach der Stillzeit, ein parr mal mit meiner Schwester Amphetamine (speed) konsumiert, seit dem nie mehr, weder ich noch meine Schwester, jetzt ist es so dass mein Mann mir sagt bzw. droht mir dass Kind wegzunehmen, da er der Meinung ist, dass meine Schwester, deren Ehemann und im allgemeinen meine Familie kein ordentliches/ geeignetes Umfeld für unsere Tochter ist, er bezeichnet meine Schwester und deren Mann immer wieder als Asoziale. Welche Probleme könnte ich in diesem Punkt bekommen, Kann man mir überhaupt mein Sorgerecht was diesen Punkt angeht entziehen?
Ich bedanke ***** ***** recht herzlich.

Mfg ***

Sehr geehrte Fragestellerin,

wurden die Möbel vor der Ehe gekauft oder während der Ehe ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
außer dem Ehebett und den Kleiderschrank für unsere Tochter , wurden alle möbel vor der Eheschließung gekauft

Sehr geehrte Fragestellerin,

danke für den Nachtrag und die Nutzung von Justanswer.

Wenn es möglich ist, sollten Sie Streitigkeiten ausweichen, z.B. indem Sie die Wohnung verlassen.

Auch bei einem gemeinsamen Mietvertrag können Sie ohne weiteres ausziehen. Sie müssten nur anschließend mit dem Vermieter Kontakt aufnehmen, damit dieser Sie aus dem Vertrag entlässt. Notfalls müsste geklagt werden.

Alle Möbel, die Sie mit in die Ehe gebracht haben, gehören Ihnen und Sie können diese mitnehmen. Gemeinsam gekaufte - egal von welchem Geld - gehören beiden Ehegatten und sind zu teilen.

Wenn Sie keine Drogen mehr konsumieren, haben Sie in Bezug auf das Sorgerecht nichts zu befürchten.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben. Falls noch Fragen bestehen,stellen Sie diese bitte.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrte Fragestellerin,

haben Sie noch Fragen ? Falls nicht, sind Sie bitte so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.