So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 27924
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo. Eine frage: mein Kind 2 Jahre hat keine Bindung zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Eine frage: mein Kind 2 Jahre hat keine Bindung zum Vater. Er hat Angst vor ihm. So, aus Rache mit gegenüber weil ich dem kV nicht zurück möchte, möchte er das Kind für paar Std in der Woche allein. Er hat sich mit jA in Verbindung gesetzt, und die meinten anscheinend ich muss das Kind mit ihm allein lassen. Wie soll klappen wenn das Kind angst hat vor ihm? Das is doch kein kindes wohl eher Kindes Gefährdung. Muss dazu sagen der kv war gewalttätig, hat/hatte mit Drogen zu tun, ich habe Angst um mein Kind. Ich kann es nicht bei ihm lassen, vertrau ihm da auch nicht. Hab auch beweis wo ein ex Kumpelir geschrieben hat ich soll den kleinen nie allein mit ihm lassen, da er psychisch krank sei. Er hat niemand, keine Freunde, nichts. Mir geht es um das Wohl vom Kind, das ist doch kein Umgang. Was kann ich machen? Kann ich mir einen Anwalt holen und könnte ich vor Gericht gewinnen das umgang abgeschlossen oder eingestellt wird? Liebe grüsse Anke Brendle

Sehr geehrte Ratsuchende,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Der Umgang muss allein dem Kindeswohl dienen. Wenn das Kind Angst vor dem Vater hat, der Vater Gewalttätig ist und mit Drogen zu tun hat, dann sind dies gewichttige Umstände die gegen einen Umgang allein mit dem Kind sprechen.

Schließlich muss sicher gestellt sein, dass das Kind im Rahmen des Umgangs keinen Schaden nimmt.

Auch darf der Umgang nicht gegen den Willen des Kindes erfolgen.

Insoweit haben Sie durchaus gute Chancen vor Gericht sich gegen einen unbegleiteten Umgang zu wehren.

Allerdings ist die Sache damit nicht endgültig erledigt. Das Gericht muss dann noch untersuchen, ob ein begleiteter Umgang, also ein Umgang in Anwesenheit eines Vertreters des Jugendamts in Betracht kommt. Ist diese Frage streitig so wird das Gericht einen Gutachter beauftragen, der diese Frage dann zu klären hat.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Mein Kind wacht auf nachts und sagt: nein Papa Stefan, Angst und weint. Ich hab es auch schon aufgenommen. Das spricht für mich nicht kindeswohl. 2 Jahre keine Bindung zwischen denen, und dann soll das Jugendamt gesagt haben, ich muss ihm das Kind geben. Das geht doch nicht. Ich bin fertig und kaputt. Er setzt mich unter Druck und macht mich fertig damit. Ich habe Angst um mein Kind. Ich weine nur noch, kann nichts essen, weil mich das so fertig macht alles. Ein Kind jemand geben obwohl das Kind nicht will aber muss, is gegen den Willen um das Kind. Versteh da das jugendamt nicht. Warum erst was passieren, bevor man davor handelt. Ich will das mein Kind ohne Angst leben kann, und nicht nur mit Angst wenn der vater kommt.

Sehr geehrte Ratsuchende,

So wie Sie mir das Verhalten Ihres Kindes schildern leidet doch das Kind massiv unter dem Umgang. Sie müssen zwar versuchen auf das Kind einzuwirken, aber gegen den Willen Ihres Kindes brauchen Sie natürlich nicht zu handeln. Hier sollten Sie in der Tat eine gerichtliche Klärung herbeiführen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Er leidet auch sehr ich sag ihm immer bevor der vater kommt, das er kommt das er sich bisl darauf einstellen kann, leider ohne erfolg. Sagt dann immer:nein weg bleiben Mama angst. Auch ich habe angst wenn er da ist, deswegen schauen wir immer das jemand im haus is, falls was sein sollte. Ich trau ihm nicht. Jetzt am Freitag will er kommen und das Kind mit nehmen, das geht nicht. Er wird wie verrückt weinen. Was kann ich tun? Ich hab alleinige Sorgerecht von Anfang an, da er nichts vom Kind wissen wollte

Sehr geehrter Ratsuchender,

das ist ja furchtbar.

Wenn das Kind so leidet, dann sollten Sie sich ein Attest eines Kinderpsychologen besorgen und einen Antrag beim Familiengericht stellen, wonach der Umgang ausgesetzt wird. Gegen den Willen Ihres Kindes brauchen Sie dem Vater das Kind natürlich nicht zu geben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
OK, dann werde ich ich mal zum Psychologe gehen hen mit meinem kind und mir Attest geben lassen. Weil wenn man ihn fragt, sagt er es von sich Selber das er angst hat. Wenn ich ihm das kind nicht gebe, und er es beim Jugendamt meldet bin ich die böse obwohl ich es gut meine. Ach mensch. Ich denke ich werd mir auch einen Anwalt mal nehmen müssen, damit ich das schaffe das mein Kind ohne Angst leben kann in Zukunft.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn es in Ihrem Falle zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung über die Frage des Umgangs kommt, dann sollten Sie in jedem Falle einen Anwalt nehmen. Empfehlenswert ist hier ein Fachanwalt für Familienrecht

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Fachanwalt für Familienrecht

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ich hoffe sie können mich verstehen das ich angst um mein Kind habe. Das ist kein kindeswohl mehr in meinen Augen mit 2 Jahren so Angst haben müssen. Das ist in meinen Augen schon gefährdet. Und das JA unterstützt den Vater noch das er das Kind nehmen darf. Ich brauch einen Anwalt damit der Albtraum ein Ende hat. Ich kann nicht mehr so weiter machen. Er zerstört mich

Ja ich vestehe Sie sehr gut.

Ihr Fall ist leider kein Einzelfall. Aus diesem Grunde sollten Sie darauf achten sich nur an einen spezialisieren Anwalt in Ihrer Nähe zu wenden, der Ihre Interesse und vor allem auch die Interessen des Kindes vor Gericht durchsetzen kann.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen vielen Dank für Ihre Worte. Sie haben mir die Angst ein bißchen genommen. Ich werde einen Anwalt nehmen, zum kinderpsychologen gehen und hoffen das er umgang eingestellt wird. Das alles ein Ende hat. Ich kann und will nicht mehr so leben, und meinem kind die angst ständig antun. Wenn sie mein Anwalt wären, glauben sie, sie könnten mir vor Gericht helfen, das ich gute Chancen habe? Hat den ein Anwalt I welche Einsicht in bundeszentral register damit man beweisen kann, das er Straftaten hat?

Sehr geehrter Ratsuchender,

nein ein Einsichtsrecht in das Bundeszentralregister hat ein Anwalt nicht. So wie Sie mir den Fall schildern gehe ich aber davon aus, dass Sie gute Chancen haben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
OK, dann werde ich nach allem schauen, das es läuft.. Er hat jemand blind geschlagen, und bei so jemand kann man sein Kind nicht lassen, das ist kein umgang. Ich bin am Ende. Wirklich. Hab so Angst um mein Kind... Und das JA stellt den Vater gut da, und mich und mein Kind will man kaputt machen.

Ja aber es entscheidet nicht das Jugendamt sondern das Gericht.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
OK, vielen Dank ***** ***** hoffe das es ein gutes Ende nimmt, und wir ohne Angst leben können... Vorallem mein Kind. Weil so funknuniert es nimmer. Das ist gegen das kindeswohl.... Vielen vielen Dank

Ich wünsche es Ihnen und Ihrem Kind!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Danke,sehr lieb von Ihnen. Ich hoffe nur das man mir glaubt das er mit Drogen zu tun hat/hatte. Gewalttätig war,Gefängnis war weil er nicht zu den Terminen gekommen ist zum Drogenscreening. Aber das alles hat mir sein Kumpel auch geschrieben, und ich habe es gespeichert.

Dann haben Sie ja einen Nachweis den Sie dem Familienrichter vorlegen können.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Ach man, Mama sein ist so schön, und dann Sowas mit machen zu müssen is hart, das Kind lebt eh schon mit der Angst, und meine Laune weinen noch dazu, macht das Kind noch mehr fertig. Mein Kind hat es nicht so verdient zu leben. Er soll glücklich sein...

Ja da haben Sie recht und deswegen sollten Sie den Umgang durch das Gericht klären lassen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Das werde ich jetzt in die Hand nehmen. Alles nur für meinen Sohn. Auch wenn es wahrscheinlich richtig lang und hart wird alles. Ihnen vielen Dank

Bitte sehr gerne und viel Erfolg!

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo. Habe eine Frage und hoffe sie können mir schnell helfen. Ich mutter:alleiniges sorgerecht und abs. Kind und vater keine gute Bindung. Aus Wut will er das Kind am Sonntag holen, hab nein gesagt geht nicht. Er word dem Kind Schaden. Er will es trotzdem machen. Was soll ich tun? Es läuft doch sicher unter kindesentzug, oder? Kann man es der Polizei melden wenn er ihn wirklich mit kommt? Umgansrecht findet immer bei mir zuhause statt. Mein Kind war noch nie allein mit dem kV. Ich habe sehr grosse Panik. LG Anke Brendle