So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Sonstiges
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1764
Erfahrung:  Rechtsanwalt
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Es geht hier bei um den Sohn meines Mannes. Mein Mann kam

Kundenfrage

Es geht hier bei um den Sohn meines Mannes. Mein Mann kam vor ca.5 Jahren nach Deutschland und versucht seit etwa der gleichen Zeit seinen 13 Jährigen Sohn hier her zu holen! Sein Sohn lebte bei der Mutter meines Mannes (seiner Oma) die aber leider letztes Jahr verstorben ist. Mein Mann kann nach mexikanischem Gesetz, seinen Sohn ohne die Zustimmung der Mutter nicht aus dem Land holen! Die Mutter des Kindes ist jedoch nicht auffindbar! Meine Frage ist jetzt, wie wir in diesem Falle weiter verfahren können!? Vielen dank ***** ***** im Vorraus!! Mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe eine Frage zu dem Sachverhalt:

Heißt das, dass Ihr Mann nicht das alleinige Sorgerecht für den Sohn hat? Vielen Dank für Ihre Rückmeldung dazu

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Nein, er hat nicht das alleinige Sorgerecht, in Mexiko wird das Sorgerecht nach der Geburt automatisch aufgeteilt, soweit ich das richtig verstanden habe.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Bekomme ich noch eine Antwort? ��
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 7 Monaten.

Ich war verreist über das Wochenende und kann Ihnen leider erst jetzt antworten, vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ich antworte gerne wie folgt:

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 7 Monaten.

Das Gesetz über den Aufenthalt, die Erwerbstätigkeit und die Integration von Ausländern im Bundesgebiet (Aufenthaltsgesetz - AufenthG) sieht in § 32 - Kindernachzug - folgendes vor:

(1) Dem minderjährigen ledigen Kind eines Ausländers ist eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, wenn beide Eltern oder der allein personensorgeberechtigte Elternteil eine Aufenthaltserlaubnis, eine Blaue Karte EU, eine ICT-Karte, eine Mobiler-ICT-Karte, eine Niederlassungserlaubnis oder eine Erlaubnis zum Daueraufenthalt – EU besitzen.

Der Nachzug zu einem nicht ALLEIN sorgeberechtigten Elternteil, der sich allein in Deutschland auf-

hält, ist zwar regelmäßig zu versagen. Der nicht sorgeberechtigte Elternteil ist darauf zu verweisen, dass er zunächst alle geeigneten Möglichkeiten zur Herbeiführung einer alleinigen Personensorgeberechtigung auszuschöpfen hat.

Aber:

Eine Ausnahme kann in Betracht kommen, wenn eine familiäre Situation vorliegt, in der nach deutschem Kindschaftsrecht eine Personensorgerechtsübertragung möglich wäre (insbesondere im Fall des Getrenntlebens bzw. der Scheidung der Eltern, aber eben auch wie hier, wenn die Mutter nicht auffindbar ist), jedoch die Herbeiführung eines alleinigen Personensorgerechts des im Bundesgebiet ansässigen Elternteils entspre-

chend dem nach § 1626 BGB vorgesehenen Rechteumfang nach der Rechtsordnung oder der Rechtspraxis im Heimatstaat nicht vorgesehen bzw. aussichtslos ist. In diesem Fall ist auf der Rechtsgrundlage des § 32 Absatz 4 im Ermessenswege der Kindernachzug zum nicht (allein) sorgeberechtigten Elternteil zulässig, wenn der

andere Elternteil dem Kindernachzug zustimmt oder seine Zustimmung entbehrlich ist und nach eingehender Prüfungder Auswirkungen eines Zuzugs das maßgebliche Kindeswohl zu bejahen ist.

Letzteres kann hier nur der Fall sein, da die Mutter schließlich nicht auffindbar ist und sich nicht um ihren Sohn kümmert.

Daher bietet sich durchaus ein Weg, der aller Voraussicht nach erfolgreich bestritten werden kann.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und bedanke ***** *****ür Ihre Bewertung, wenn Sie keine Nachfragen haben.

Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Rückfragen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 6 Monaten.

Ich hoffe, ich habe die Informationen zur Verfügung gestellt, die Sie gesucht haben. Wenn Sie mit meinem Service zufrieden sind, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, damit ich für meine Arbeit bezahlt werden kann. Wenn nicht, lassen Sie es mich wissen, damit ich Ihnen vielleicht noch besser helfen kann. Vielen Dank für Ihre Rückmeldung und Rückfragen.