So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 19601
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Tochter hat ein Studium begonnen. ist sie 30ig

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Tochter hat im Oktober ein Studium begonnen. Im November ist sie 30ig geworden und hat BAföG beantragt. Das BAföG Amt will uns als Eltern jetzt zur Kasse bitten. Das kann doch nicht rechtens sein, ich bin doch seit drei Jahren nicht mehr Unterhalspflichtig. Sie drohen sogar mit einem Bußgeld in Höhe von 2500€ wenn ich meine Einkünfte mit darlege.
Was kann ich tun?
Sehr geehrter Ratsuchender , Vielen Dank ***** ***** Anfrage. Darf ich fragenHat denn die Tochter schon eine abgeschlossene Berufsausbildung
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hallo sie haben mir die Frage nicht beantwortet. Im Gegenteil sie haben mir eine Frage gestellt. Das war alles. Die hatte ich Ihnen beantwortet.
Sehr geehrter Ratsuchender , Sie haben mir nichts geantwortetWenn ich nicht alle Informationen habe kann ich Ihnen nicht weiterhelfenWas ich an Informationen benötige entscheide ich
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Telefon geht also nicht. Gut dann nochmal die Antwort auf ihre Frage. Meine Tochter hatte zwei Ausbildungen eine abgebrochen und eine Abgeschlossene als Sozialasistentin. Nach der Ausbildung wurde sie Schwanger mit ihrem ersten Kind nach zwei Jahren das zweite Kind, danach wollte sie Erzieherin studieren das hat sie nie in Angriff genommen. Stattdessen Harz 4. Nachdem sie vom Arbeitsamt immer extremer genötigt wurde einen Job anzunehmen, was sie erfolgreich abblockte. Weil ihr jetzt einfiel Lererin zu werden mit 27 hat sie sich das erste mal um einen Studienplaz beworben und wurde drei Jahre hintereinander abgelehnt. Jetzt mit 30ig ist es ihr gelungen. Das Studium begann am 15 Oktober ihr 30 igster Geburtstag war am 8. November.
Sehr geehrter Ratsuchender , vielen DankEltern schulden ihren Kindern eine Ausbildung . Die Betonung liegt auf eine . Eine zweite Ausbildung wird nur bei engem zeitlichen und sachlichen Zusammenhang geschuldet und wenn es von vornherein so geplant war
ZB Abitur , Banklehre, JurastudiumSie haben also Ihre Schuldigkeig getanDennoch würde ich dem Amt Auskunft geben und den Unterhalt dann nach erfolgter Auskunftserteilung mit diesen Argumenten abblocken
Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Danke