So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Experte10.
Experte10
Experte10, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1102
Erfahrung:  Dipl. Forstwirt (univ.) MediatorFachanwalt für FamilienrechtSystemischer Berater
98035192
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Experte10 ist jetzt online.

Wie geht man vor, wenn man beim Familiengericht einen Antrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Wie geht man vor, wenn man beim Familiengericht einen Antrag auf Neuberechnung des Versorgungsausgleiches nach Scheidung im Jahr 1997 stellen möchte. Es handelt sich um Anerkennung von Rentenanwartschaften des im Jahr 2014 eingeführten 2. Erziehunghsjahres für drei vor 1992 währen der Ehezeit geborenen Kinder.
Besteht Anwaltspflicht?

Sehr geehrter Fragesteller,

Gerne beantworte ich Ihnen Ihre Frage:

Für Verfahren zur Abänderung des Versorgungsausgleichs nach Rechtskrwft besteht kein Anwaltszwang, das heißt, Sie könnten das Verfahren auch ohne Anwaltliche Hilfe durchführen. Gleichwohl würde ich, weil die Materie nicht ganz einfach ist, zur Insanspruchnahme eines Anwalts raten wollen.

Weil Sie nach altem Recht geschieden wurden, kommt bei Ihnen eine Totalrevision inFrage, das heißt, dass alle Anrechte neu verteilt werden.

ImVerfahren reicht es, wenn Sie die Beteiligten im Antrag mit ladungsfähiger Anschrift benennen, ebenso die Rentenkasse und die damals Beteiligten Träger der Altersvorsorge.

Sodann reicht es für den Antrag, darzustellen, dass eine Veränderung eingetreten sei und deswegen neu berechnet werden müsse, Bezugnahme zum damaligen Verfahren und Beifügung des Urteils.

Herzlichst Ihr

Roland Hoheisel-Gruler

Fachanwalt für Familienrecht.

Experte10 und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.