So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Familienrecht: Geb. 1954, verheiratet 09`1991, keine Kinder,

Diese Antwort wurde bewertet:

Familienrecht:
Geb. 1954, verheiratet 09`1991, keine Kinder, getrennt lebend seit etwa 2001. Seitdem hohe Unterhaltszahlungen. Ehefrau geb. 1957. Nicht rentenversichert, langjährig erheblich psychisch beeinträchtigt. Seit einigen Jahren zunehmend arbeitsfähig, selbstständige Tätigkeit als psychologische Beraterin. Unterhalt sukzessive reduziert, seit Oktober keine Zahlungen mehr.
Ich beantrage mit Datum 01.01.2017 vorzeitige Rente (plus Betriebsrente). Ab wann, und in welchem Umfang hat meine Frau daraus Ansprüche?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Einen Anspruch auf die Rente hat Ihre Frau einmal im Wege des Anspruches auf Trennungsunterhalt (Rente ist Einkommen).

Zum anderen wird soweit Sie geschieden werden, der Versorgungsausgleich durchgeführt mit der Folge, dass Ihre Frau einen Anspruch auf die Hälfte der während der Ehezeit erworbenen Ansprüche hat.

Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das können wir gerne machen. Ich schicke Ihnen wie gewünscht ein Angebot.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Haben Sie vielen Dank, ***** *****önnen jetzt miteiander telefonieren.

Meine Nummer:***********/p>

Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Nur zur Information. Ich habe mich soeben bei der Rentenversicherung erkundigt: Sie hat 19 Monate Beitragszeiten. Aufstockung auf 60 Monate wäre noch möglich, um die Mindestrente zu erhalten. Diese liegt bei 50-60 € im Monat. Die Versicherungsnummer ist mir jetzt bekannt.Besten Dank für Ihren Rat.