So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 18146
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe einen Brutto

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich habe einen Brutto einkommen in Höhe von 4500 euro.
Ich lebe mit meiner PArtnerin in Ihrem Haus was sie vor einem Jahr erworben hat,
Sie geht keine Arbeit nach, und ich zahle an Sie 800 EURO pro Monat.
Unsere Tochter wird 1 Jahr in Oktober.
Ich möchte mich von meiner Partnerin trennen und ich würde gerne erfahren welche
Unterhaltsverplichtungen ich anschliessend zu tragen habe und in welcher Höhe.
Die Vermögensverhältnisse meiner PArtnerin sind mir leider nicht in vollen Umfang bekannt
sie besitzt eine Immobilie im Wert von 500T Euro geht keine Arbeit nach. bezieht kindergeld.
Herzlichen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Nachricht von JustAnswer auf Kundenwunsch) Sehr geehrter Experte, Ihr Kunde möchte ein Angebot von Ihnen über den zusätzlichen Service: Telefon-Anruf. Bitte teilen Sie ihm mit, ob Sie noch weitere Informationen benötigen oder senden Sie ihm ein Angebot, damit Ihr Kunde weiter betreut werden kann.

Sehr geehrter Ratsuchender,

was verdienen Sie netto ?

Was hat die Dame vorher verdient ?

Hat sie Elterngeld ? wenn ja wie hoch

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Hall Frau Schiessl , ich habe netto ca 2600 EURO
Meine Partnering war vor 15 Jahren zuletzt in Beschäftigung und hatte ca 2500 Brutto verdient.
Sie bezieht keinen Elterngeld

Sehr geehrter Ratsuchender,

bei Unterhalt für die nichteheliche Mutter ist es so, dass der bisherige Verdienst sicher gestellt werden soll.

Gibt es keinen so wird ein Festbetrag genommen, nämlich 880 €.

Für das Kind sind bei Ihrem Gehalt 291 € Zahlbetrag zu entrichten.

2.600 € minus 5 %

2.470 €

. / . 291 € Kindesunterhalt

. / . 880 €

Ihr Selbstbehalt von 1.200 € ist gewahrt.

Den Unterhalt für die Frau schulden Sie bis zum 3. Lebensjahr des Kindes

Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Meine partnering beabsichtet anfang 2017 bereits eine Stelle anzunehmen für 10 Stunden in der Woche .
kann der erzielte Einkommen angerechnet werden ?
und spielen Ihre Vermögenverhältnisse keine Rolle in der Berechnung des Unterhaltes ?Vielen Dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

Vermögen spielt keine Rolle, wenn es das Eigenheim ist.

Zinsen sind bedarfmindernd anzurechnen, Vermögen muss verwertet werden, wenn das zumutbar ist, ZB Sparbuch.

Es muss ihr aber soviel belassen werden, wie sie braucht um die Zeit, die sei nicht arbeitet auszugleichen

Arbeitet sie wird das natürlich angerechnet.

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
2 Fragen noch, wenn sie erlauben.
Kann ich sie zur Berechnung des Unterhaltes zum offenlegen Ihrer Vermögensverhältnisse zwingen ?
Ich möchte breits nächsten monat ausziehen und damit wird sicher der Unterhalt auch für November fällig werden
kann Sie den Unterhalt rückwirkend anwaltlig geltend machen ?
vorab vielen Dank ***** ***** Bewertung erfolgt umgehend .

Sehr geehrter Ratsuchender,

Unterhalt kann nur auf den Monat rückwirkend verlangt, werden, zB wenn er am 30.11. verlangt wird, noch für den November

Aber nicht wenn er im Dezember angefordert wird, für den November.

Sie muss Ihnen ebenso über die Vermögensverhältnisse Auskunft geben

wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.