So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 33120
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um die Unterhaltsverpflichtungen ggf. Selbstbehalt

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um die Unterhaltsverpflichtungen ggf. Selbstbehalt meines Freundes.
Er ist geschieden und hat zwei Kinder. Der Sohn ist und die Tochter 21 Jahre. Der Sohn lebt bei de Ex-Frau und die Tochter wohnt mit ihrem Freund zusammen in einer eigenen Wohnung.
Mein Freund verdient 1.700,00 € netto, seine Ex-Frau 2.100,00 €.
Sein Sohn hat einen Aushilfsjob, bei dem er 800,00 € verdient zzgl. 190,00 € Kindergeld und lebt noch bei der Ex. Ab August fängt er eine Ausbildung an und bekommt dann 675,00 € Ausbildungsvergütung.
Seine Tochter hat einen Aushilfsjob, bei dem sie 800,00 € verdient, bis sie nächstes Jahr eine Ausbildung beginnt. Das Kindergeld behält die Mutter.
Jetzt zu unserer Frage wie viel Unterhalt muss mein Freund an seine Tochter bzw. seinen Sohn zahlen.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage.Darf ich Sie höflich fragen: Wie alt ist denn der Sohn? Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Der Sohn ist 19 Jahre alt
Sehr geehrte Ratsuchende, vielen Dank für Ihre Ergänzung. Ich werde mich sogleich an die Berechnung machen. Ich habe schon etwas vorgearbeitetet, so dass ich die Berechnung in etwa 15 Minuten fertig haben sollte. Ich gehe davon aus, dass alle Einkommen Nettoeinkommen sind. Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ja es sind alles Nettoeinkommen
Sehr geehrte Ratsuchende, vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn beide Kinder 800 EUR verdienen, dann sind beide Kinder nicht bedürftig mit der Folge, dass Ihr Freund für beide Kinder keinen Unterhalt zahlen muss. Hier die technische Berechnung: Einkommen von Freund . . . . . . . . 1.700,00 Euroabzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -85,00 Euro------------------unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.615,00 EuroExfrau------Einkommen von Exfrau . . . . . . . . 2.100,00 Euroabzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen. . . . . . . . . . . . . . -105,00 Euro------------------unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.995,00 EuroKinder======Sohn19, 19 Jahre----------------Sohn19 lebt bei Exfrau.Sohn19 besucht noch eine allgemeinbildende Schule.Exfrau erhält das Kindergeld von 190,00 Eurokonkreter Bedarf . . . . . . . . . 735,00 EuroEinkommen von Sohn19 . . . 800,00 Euroausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro------------------bleibt . . . . . . . . 710,00 Euroabzüglich Einkommen . . . . . . . . -710,00 EuroAbzug des Kindergelds . . . . . . . . -190,00 Euro------------------Restbedarf . . . . . . . . . . . -165,00 EuroTochter 21, 21 Jahre--------------------ein Dritter oder das Kind erhält das Kindergeld von. . . . . . . . . 190,00 Eurokonkreter Bedarf . . . . . . . . . 735,00 EuroEinkommen von Tochter 21 800,00 Euroausbildungsbedingter Mehrbedarf 90,00 Euro------------------bleibt . . . . . . . . 710,00 Euroabzüglich Einkommen . . . . . . . . -710,00 EuroAbzug des Kindergelds . . . . . . . . -190,00 Euro------------------Restbedarf . . . . . . . . . . . -165,00 EuroBerechnung des Kindesunterhalts===============================Unterhaltspflichten von Freund------------------------------gegenüber Sohn19----------------fiktiv bei alleiniger UnterhaltspflichtBedarf . . . . . . . . 735,00 Euroabzüglich Einkommen . . . -710,00 Euroabzüglich Kindergeld . . . -190,00 Euro-------------------165,00 EuroEs besteht kein Anspruch.gegenüber Tochter 21--------------------fiktiv bei alleiniger UnterhaltspflichtBedarf . . . . . . . . 735,00 Euroabzüglich Einkommen . . . -710,00 Euroabzüglich Kindergeld . . . -190,00 Euro-------------------165,00 EuroEs besteht kein Anspruch.Unterhaltspflichten von Exfrau------------------------------gegenüber Sohn19----------------fiktiv bei alleiniger UnterhaltspflichtBedarf . . . . . . . . 735,00 Euroabzüglich Einkommen . . . -710,00 Euroabzüglich Kindergeld . . . -190,00 Euro-------------------165,00 EuroEs besteht kein Anspruch.dazu Auskehrung des Kindergelds von. . . . . . . . . 190,00 Eurogegenüber Tochter 21--------------------fiktiv bei alleiniger UnterhaltspflichtBedarf . . . . . . . . 735,00 Euroabzüglich Einkommen . . . -710,00 Euroabzüglich Kindergeld . . . -190,00 Euro-------------------165,00 EuroEs besteht kein Anspruch.Prüfung auf Leistungsfähigkeit==============================Verteilungsergebnis===================Freund . . . . . . . . . . . . . 1.615,00 EuroExfrau . . . . . . . . . . . . . 1.995,00 EuroSohn19 . . . . . . . . . . . . . 900,00 Eurodavon Kindergeld . . . 190,00 Eurodavon Einkommen . . . . 710,00 EuroTochter 21 . . . . . . . . . . . 900,00 Eurodavon Kindergeld . . . 190,00 Eurodavon Einkommen . . . . 710,00 Euro------------------insgesamt . . . . . . . . . . . . 5.410,00 EuroEs bestehen keine Unterhaltspflichten gegenüber Berechtigtenausserhalb des Haushaltes. Wenn der Sohn eine Ausbildung beginnt und nur noch 675 EUR verdient, dann ändert dies am Ergebnis nichts. Auch dann muss Ihr Freund keinen Unterhalt bezahlen. Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Warum beträgt das Einkommen der Tochter 21.800 € ?
Sehr geehrter Ratsuchender, hier hätte noch ein Leerzeichen hereingemusst 21 ist das Alter der Tochter und 800 EUR das Einkommen. Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten.Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Konnte ich Ihnen behilflich sein?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Achso, ich wusste nicht genau wohin mit dem Leerzeichen. Dankeschön :-)
Bitte sehr gerne!! Über eine positive Bewertung (Klicken auf Sterne) würde ich mich sehr freuen, denn nur so wird mein Honorar freigegeben. Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich habe mich eine Frage. Steht den Kindern nicht das Kindergeld zu, da sie volljährig sind?
Ja natürlich, die Kinder haben einen Anspruch auf das Kindergeld! Über eine positive Bewertung (Klicken auf Sterne) würde ich mich sehr freuen, denn nur so wird mein Honorar freigegeben. Mit freundlichen GrüßenHans-Georg SchiesslRechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich nochmal, die Mutter weigert sich aber der Tochter das Kindergeld zu geben!