So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kanzlei4you.
Kanzlei4you
Kanzlei4you, Rechtsanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 351
Erfahrung:  Berufserfahrung
92407155
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Kanzlei4you ist jetzt online.

Ist es möglich eine Scheidung ohne Wartezeit durchzuführen,

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist es möglich eine Scheidung ohne Wartezeit durchzuführen, wenn die Eheleute seit Jahren dauerhaft getrennt leben, es aber immer wieder kurze Versöhnungsversuche gab und sie somit auch steuerlich gemeinsam veranlagt wurden?
Es liegt ein massiver, wiederholter Vertrauensbruch vor, da der eine Ehepartner permanent angelogen wird, somit die finanzielle Existenz in Gefahr gerät und es sogar strafrechtlich relevante Vorkommnisse gab.
Sehr geehrte/er Ratsuchende/er,vielen Dank für Ihre Anfrage,Ist es möglich eine Scheidung ohne Wartezit durchzuführen?die ich wie folgt beantworte:In der Trennungszeit führen Versöhnungsversuche nicht dazu, dass die Trennungszeit unterbrochen wird, wenn die Versöhnung nur von kurzer Dauer ist. Die Trennungszeit hat ja gerade den Sinn, dass den Partnern in der Krise die Möglichkeit gegeben wird, sich wieder zu versöhnen.Sind die Eheleute länger als drei Jahre getrennt, dann wird vermutet, dass die Ehe gescheitert ist ( § 1566 II BGB). Bei einer Trennung von elf Jahren können Sie ohne Wartezeit den Antrag zur Scheidung bei Gericht einreichen.Die Tatsache, dass Sie steuerlich gemeinsam veranlagt sind, ändert hieran nichts.Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiter helfen.Mit freundlichen GrüßenSusanne FröhlichRechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Trennung besteht seit 5 Jahren.

Wie lange ist die Wartezeit in diesem Fall? Sie schreiben nach 3Jahren wird die Ehe als gescheitert angesehen, aber erst nach 11 Jahren kann man den Antrag ohne Wartezeit einreichen.

Ich bitte um kurze Erläuterung.

Bedeutet die Formulierung, dass nach 3 Jahren nur ein Ehepartner der Scheidung zustimmen muss, der andere dagegen sein kann, aber trotzdem geschieden wird?

Nach drei Jahren wird vermutet, dass die Ehe zerrüttet ist.Das bedeutet, der Ehepartner muss mit der Scheidung nicht einverstanden sein oder ihr zustimmen.Beantragt ein Partner nach drei Jahren Trennung die Scheidung, besteht keine Wartezeit.
Kanzlei4you und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.