So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 7423
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo,meine Frage ist ein Notfall! Alleinerziehende Mutter(43 )mit Kind,(9) seit 2014 mi

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,meine Frage ist ein Notfall!
Alleinerziehende Mutter(43 )mit Kind,(9)
seit 2014 mit Lebenspartner(50),Betriebsleiter zusammen.
Dieses Jahr im Januar gemeinsame Lebens-Entscheidung zu ihm ziehen mit Kind in sein Haus, 90km entfernt.
Nach gemeinsamer Entscheidung, meiner Kündigungen, Wohnung und Arbeit und nachdem Mitarbeiter eingestellt wurden in der Firma und Nachmieter für Wohnung unterschrieben hat,hat er per Nachricht Beziehung beendet.
Beschimpfte skrupellos ich soll mich aus dem Dreck alleine raus holen mit Kind,ich sei nicht unterwürfig geworden, schrieb ist nun wieder Single und in flirtchats.
Bis Ende April muss ich meine Wohnung räumen und bin allein mit Kind,mittellos Existenz zerstört!
Erfuhr nun das er auch mit seiner Frau schrieb(mir sagte er sind schon 5 Jahre getrennt und sie wohnt im Norden) die ganze Zeit meiner Beziehung und auch ihr schrieb das er auf sie warte.
Nach bitten von mir, kam mein Partner nicht persönlich für eine Erklärung und nach meiner F
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.
Kann ich ein Verfahren eröffnen und meine Wohnung trotz Kündigung retten,bin mit Kind sonst Ende April auf der Strasse mit Möbe durch unzumutbare Härte.
Die psychische körperliche Verfassung von mir und meinem Kind ist unzumutbar und er drohte per Nachricht das er danach auch noch Jugendamt bescheid sagt wenn ich obdachlos bin.
Kann ich mich und mein Kind irgendwie schützen,das was ich las von meinem Partner den ich nicht kannte,ist beängstigend für mich,so abstissend,kalt,skrupellos,von einem Mann den ich nicht kannte
Sehr geehrte Fragenstellerin,Ihre Anfrage will ich wie folgt beantworten:Die von Ihnen beschriebenen Situation ist schwierig. Durch die Kündigung besteht kein Anspruch mehr auf Verbleib in der Wohnung. Ggf. könnten Sie mit dem Vermieter bzw. Nachmieter sprechen, ob es eine Lösungsmöglichkeit gibt.Die Problematik mit dem Jugendamt ist akut!Sollten Sie wirklich obdachlos werden, kann - bei einer Anzeige - eine "Entziehung" des Kindes seitens des Jugendamtes und Unterbringung in einer anderen Familie drohen.Sie können zwar noch weiter in der gekündigten Wohnung bleiben, da Sie erst durch ein rechtskräftiges Urteil aus der Wohnung geräumt werden können, allerdings droht Ihnen sodann die Kostenauflergung des Klageverfahrens.Ich hoffe Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und würde mich über eine positive Bewertung, die Sie durch das Anklicken von 3-5 Sternen abgeben können, freuen. Zusatzkosten entstehen Ihnen hierdurch nicht.Mit freundlichen GrüßenDr. TraubRechtsanwalt
Dr. Holger Traub und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.