So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 19110
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine Exfrau bezahlt seit 2 Monaten nun nicht mehr das Darlehen

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Exfrau bezahlt seit 2 Monaten nun nicht mehr das Darlehen der ehemals gemeinsamen Ehewohnung, die Sie alleine bewohnt.
Nun habe ich gegenüber der Bank angeboten das Darlehen alleine zu übernehmen und alleiniger Besitzer der Wohnung zu werden.
Muss meine Exfrau diesem zustimmen oder kann sie dazu gezwungen werden sich aus dem Grundbuch auszutragen?
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:
Ihre Ex Ehefrau muss zustimmen.
Sie kann nur darauf verklagt werden, die Darlehensraten hälftig zu übernehmen .
Darauf kann man sie verklagen .
Aus dem Grundbuch austragen kann man sie gegen ihren Willen aber nicht .
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Aber wie gehe ich dann vor, um das Darlehen zu übernehmen und sie gleichzeitig aus dem Grundbuch herauszubekommen?

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank ***** ***** Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:
Das geht nur , in dem sie zustimmt.
Am besten Sie machen Druck.
Zunächst verlangen Sie eine Nutzungsentschädigung in Höhe der halben Marktmiete.
Denn die Frau bewohnt ja Ihren Teil des Hauses kostenlos mit.
Dann verlangen Sie eine hälftige Beteiligung an den Darlehensraten.
Es darf für die Frau nicht mehr so billig sein, in dem Haus zu wohnen .
Dann gibt sie eher nach .
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank