So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 33120
Erfahrung:  Fachanwalt für Familienrecht über 16 Jahre Berufserfahrung
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

meine frau hat sich mitte märz von mir gertennt weil sie smich

Diese Antwort wurde bewertet:

meine frau hat sich mitte märz von mir gertennt weil sie smich nicht mehr liebt( 6,5 jahre verheiratet). bis jetzt wollte sie keinen unterhalt von mir verlangen. Doch jetzt auf einmal so schnell wie möglich. ich machte ihr ein angebot von 200 euro um es ohne anwalt zu regeln. sie will mindestens 300 euro. nun mein fragen: 1. treffen die anwaltskosten dann mich umd 2. mit wieviuel muss ich ungefähr rechnen?? ich hab ein einkommen von ca. 1.800 euro netto. sie bekommt ca. 1.200euro netto. kinder sind keine da.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Darf ich Sie ergänzend fragen:

Haben Sie Schulden?

Wohnen Sie beziehungsweise Ihre Frau zur Miete?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wir wohnen in getrennten wohnungen meine miete bträgt 440 euro warm(50quadratmeter) mein ex frau ca. 425euro( soweit ich weiss, auch 50 Quadratmeter). seid der trennung sind 2 neu rechnungen aufgetaucht von vor 5 jahren die ich jetzt ratenweise begleiche mit 100euro. ansonsten bin ich schuldenfrei.


 

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Die beiden Mietwohnungen bleiben bei der Berechnung außen vor, die Ratenzahlung ist jedoch von Ihrem Einkommen abzuziehen.

Demnach errechnet sich der Unterhalt wie folgt:

Namen der nur Unterhaltspflichtigen
-----------------------------------
Mann
Namen der (auch) unterhaltsberechtigten Partner
-----------------------------------------------
Frau

Ehegatten/Partner
=================
Frau
----
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 1.200,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -60,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.140,00 Euro

Mann
----
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 1.800,00 Euro
abzüglich pauschaler berufsbedingter Aufwendungen -90,00 Euro
Schulden, Belastungen
Raten . . . . . . . 100,00 Euro
Schulden, Belastungen . . . . . . . . -100,00 Euro
------------------
unterhaltsrechtliches Einkommen . . . . 1.610,00 Euro

Unterhaltspflichten
===================

Berechnung des Gatten/Partnerunterhalts
=======================================
Einkommen von Frau
------------------
Einkommen . . . . . . . . . . . . 1.140,00 Euro

Bedarf nach Additionsmethode
----------------------------
Einkommen von Mann . . . . . . . . . 1.610,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 1610 * 10% = -161,00 Euro
Einkommen von Frau . . . . . . . . . 1.140,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus - 1140 * 10% = -114,00 Euro
------------------
Gesamtbedarf . . . . . . . . . . . 2.475,00 Euro
Einzelbedarf 2475 / 2 = . . . . . . . 1.238,00 Euro

Unterhalt von Frau
------------------
Eigeneinkommen . . . . 1.140,00 Euro
abzüglich Erwerbsbonus -114,00 Euro
abzüglich Einkommen . . . . . . . -1.026,00 Euro
------------------
Unterhalt . . . . . . . . . . . . 212,00 Euro

Mann
----
Mann bleibt 1610 - 212 = . . . . . . . 1.398,00 Euro
Das Resteinkommen unterschreitet nicht den Ehegattenselbstbehalt von
  . . . . . . . . . . . . . . 1.100,00 Euro

Verteilungsergebnis
===================
Mann . . . . . . . . . . . . . 1.398,00 Euro
Frau . . . . . . . . . . . . . 1.352,00 Euro
------------------
insgesamt . . . . . . . . . . . . 2.750,00 Euro

Zahlungspflichten
=================

Mann zahlt an
-------------
Frau . . . . . . . . . . . . . 212,00 Euro


Das Angebot, welches Sie Ihrer Frau machen ist also rechnerisch zutreffend.

Wenn Ihre Frau einen Anwalt beauftragen will, so muss sie für die Anwaltskosten selbst aufkommen. Die Anwaltskosten treffen insoweit Ihre Frau.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

spielt es es eine rolle wieviel schulden meine ex frau hat??

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Es spielt nur eine Rolle was Ihre Frau an monatlichen Belastungen aus ihren Schulden hat.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

genau kann ich es nicht sagen aber sie hat schulden bei einer möbelfirma wo sie in ganz kleinen raten einen schlafzimmerschrank abzahlt. ausserdem ein samsung galaxy s3 welches sie zu der zeit als wir noch zusammen waren unbedingt wollte (ca.500 euro in raten) ausserdem ihren fahrlehrer die restsumme für das machen des führerscheins den sie anfing als wir noch zusammen verdienten und schulden bei der bank für ein gebrauchtes auto. das sin doch im grunde alles luxus artikel für die ich nicht herangezogen werden kann, oder??

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Für die Schulden Ihrer Frau haften Sie natürlich nicht.

Ihre Frau kann jedoch die Raten ebenso wie Sie von Ihrem Einkommen abziehen was zu einem höheren Unterhalt führen kann.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

wieviel höher kann dann der unterhalt für mich ausfallen. in etwa, es iss mir klar das für ne genaue angabe mehr infos nötig sind.


 

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

Der rechnerische Maximalbetrag liegt bei ca 400 EUR. Dies würde allerdings voraussetzen, dass das gesamte Einkommen Ihrer Frau für den Schuldendienst verwendet wird.

Realistisch wird jedoch ein Betrag um die 300 EUR sein, wenn Ihre Frau tatsächlich monatlich Schulden bezahlt.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.