So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 19516
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Rückforderung des Unterhalts vom genetischen Vater

Diese Antwort wurde bewertet:

Rückforderung des Unterhalts vom genetischen Vater
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Ja eine Rückforderung ist möglich , Sie als Scheinvater können den leiblichen Vater in Regress nehmen.

Am wichtigsten ist hierbei, dass Sie Ihre Vaterschaft anfechten, denn wenn das unterbleibt ist ein Regress nicht mehr möglich.

Nach ei ner Entscheidung des Oberlandesgerichts Schleswig spielt es hierbei keine Rolle, ob Sie sich für den Vater gehalten haben, oder nicht


Sie müssen also,wenn Sie es nicht schon getan haben, die Vaterschaft anfechten und können dann den zu Unrecht gezahlten Unterhalt zurückfordern.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Haben Sie noch Fragen ?

Gerne

Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch konkrete Fragen ?

Kann ich Ihnen weiterhelfen ?

Gerne







wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung


danke
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.