So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 17548
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Frage gestellt an "raschwerin" um 16.45 Ich habe 1974 geheiratet,

Diese Antwort wurde bewertet:

Frage gestellt an "raschwerin" um 16.45
Ich habe 1974 geheiratet, bei der heirat hatte ich ein Ferienhaus zusammen mit meinen Schwester in Schweden(Priveligierten besitz?). 1998 habe ich meinen teil an Ihr verkauft und von den Erlös gleichzeitig enen Feriehaus(Schuldenfri) in Schweden gekauft.
Muss ich im Scheidungsfall damit rechnen meinen Man anteilig an der Wertsteigerung meinen neu erwrbenen Ferienhauses entsprechend anteilig auszahlen zu muessen?
Gemeinsam besitzen wir ein Haus und einen Wohnung,wo der Wert wohl geteilt wird.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Das Haus hatten Sie schon vor der Ehe?

Customer:

Das Haus was ich 1998 an meinen Schwester verkauft habe , ja. Aus dem verkaufserlös 1998 habe ich einen neuen Ferienhaus ohne darlehn gekauft

raschwerin :

Und dieses hat deutlich an Wert zugenommen?

Customer:

wenn ich das Haus heute verkaufen wurde einiges ja

raschwerin :

Ja ok. Das ist relativv schwierig zu bemessen alles, da soviel passiert ist. Im Grunde muss man bei Ihrem Anfangsvermögen das erste Haus bewerten und beim Endvermögen jetzt das andere Haus und dessen Wertentwicklung.

Customer:

Der anfangswert1974, ist nicht mit dem verkaufswert1998 zu vergleichen, genau so wie dem jetzigen wert , der 1998 erworben haus. Das haus was ich mit in der Ehe gebracht , war ausdrueklich im schenkungsurkunde als"persönlichen besits bezeichnet(priveligiertem besitz)

raschwerin :

Der Wert 1974 ist für Ihr Anfangsvermögen wichtig und der Wert 1998 sowie der Wert 2013 sind für das Endverögen wichtig.

Customer:

Hat es keinen bedeutung das , das erste haus persönlicher besitz war,ohne rechte, sondern nur der wertsteigerung, was eventuell bedueten wurde das mein Man fast der hälfte aubezahlt bekommen wurde ohne jemals besitzrecht gahabt zu haben?

raschwerin :

Doch, daher fließt es doch auch in das Anfangsvermögen ein. Das ist ja gut für Sie. Je höher das Anfangsvermögen war, umso besser.

Customer:

Hauswert 1974 ist nicht mit weder1998, noch2013 zu vergleichen. teils bedingt durch inflation, teils duch lagebedingter wertsteigerung. Ich bin immer noch Schwedischer Staatsburger, daher auch der ausdruck im schenkungsurkunde,"Persönlicher besitz"

raschwerin :

Ja das ist richtig. Es wird schwer den Wert nachzuweisen. Aber man muss es irgendwie hinbekommen..

Customer:

Wie und wer bewertet imobilien im ausland?

raschwerin :

Das muss ein Gutachter machen - notfalls durch Erfahrungswerte aus der Zeit.

Customer:

deutscher oder schwedischer gutachter?

raschwerin :

Am besten wäre ein schwedischer.

raschwerin und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.