So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 18057
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren es handelt sich um eine Kindesunterhaltsfrage es

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren

es handelt sich um eine Kindesunterhaltsfrage

es handelt sich um meine Tocher 13 Jahre
mein Ex-Mann steht seit der Geburt meiner Tochter wissentlich als Vater in den Papieren

der leibliche Vater, der nicht bei mir wohnt wollte die Vaterschaft anerkenn ist aber laut Jugendamt nicht mehr möglich

nun meine Frage: kann ich entweder vom gesetzlichen Vater oder vom leiblichen Vater Unterhalt verlangen ?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
mfg
Kauer Gaby

Claudia Schiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Claudia Schiessl :

Sie können vom gesetzlichen Vater Unterhalt verlangen. Das ist der Ex- Mann dieser gilt rechtlich als der Vater mit allen Rechten und Pflichten.

Claudia Schiessl :

Er hat es unterlassen, die Vaterschaft anzufechten, die Frist innerhalb derer dies möglich ist ist verstrichen.

Claudia Schiessl :

Da er die Frist wissentlich hat verstreichen lassen muss er nun die erbrechtlichen und die unterhaltsrechtlichen Konsequenzen tragen und den Unterhalt bezahlen

Customer:

Sehr geehrte Fr. Schiessl

Claudia Schiessl :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Sehr gerne können Sie nachfragen

Customer:

kann ich rückwirkend noch Kindesunterhalt verlangen

Claudia Schiessl :

Ab dem Zeitpunkt zu dem Sie ihn nachweislich aufgefordert haben, Unterhalt zu bezahlen

Customer:

das funktionert aber nur wenn ich die Angelegenheit einem Anwalt übergebe , oder ?

Claudia Schiessl :

Sie können auch Beistandschaft beim Jugendamt beantragen, das kostet nichts

Customer:

vielen Dank XXXXX XXXXX

Customer:

Kauer Gaby

Claudia Schiessl :

Gerne

Claudia Schiessl :

Wenn ich helfen konnte freue ich mich über einen lachenden Smilie

Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.