So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  selbständiger Rechtsanwalt
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Thema Schuldhaftentlassung. Guten Abend. Mein EX weigert

Diese Antwort wurde bewertet:

Thema Schuldhaftentlassung.

Guten Abend. Mein EX weigert sich mich aus dem Hausvertrag zu entlassen. Ich wohne seit einem Jahr getrennt, er im Haus. Ich stelle keine keine Ansprüche an das Haus, möchte aber aus der Hypothek entlassen werden.
Er wohnt dort mit seiner Freundin.
Kann ich ihn dazu irgendwie zwingen? wann?

Gruesse
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Sind Sie Miteigentümerin der Immobilie?
Läuft der Kredit auf Sie und Ihren Ehemann?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

ja genau so ist es


sorry

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer. Ihre Anfrage beantworte ich gerne wie folgt.

Wenn ein Haus im gemeinsamen Eigentum der Ehegatten steht, so ist diese Vermögensauseinandersetzung nur im Einvernehmen der Ehegatten möglich.

In der Regel übernimmt ein Ehegatte das Haus in Alleineigentum und natürlich auch die darauf befindlichen Lasten. Eine andere Variante wäre der Verkauf der Immobilie und Tilgung des Kredites über den Kaufpreis.

Die Schuldhaftentlassung aus dem Kredit stellt aber oftmals ein Problem dar. Auch wenn Ihr Ehemann das Haus in Alleineigentum übernehmen wollte und Sie aus dem Kredit entlassen will, so entscheidet alleine die Bank über die Schuldhaftentlassung. Diese Entscheidung hängt zum einen von der Höhe des Kredites und der Bonität, also den Einkommensverhältnissen Ihres Ehemannes ab.

Sprechen Sie daher ruhig selbst einmal bei der Bank vor und lassen sich dort beraten, ob eine Schuldhaftentlassung von der Bank genehmigt werden würde.

Wenn Sie etwas Druck auf Ihren Ehemann ausüben wollen, dann drohen Sie ihm mit der Teilungsversteigerung des Hauses. Denn wenn Sie sich nicht einig werden, was mit dem Haus passiert, dann kann das gemeinsame Eigentum nur durch die Zwangsversteigerung aufgelöst werden.

Ich gehe davon aus, dass Sie gegenwärtig den Kredit nicht mit bezahlen, so dass Ihr Miteigentumsanteil durch Tilgung der Schulden durch Ihren Ehemann ständig im Wert wächst.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.
Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.