So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 19110
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Der Kindsvater hat sich nach 2 -jahren kurz vor dem 4. Geburtstag

Diese Antwort wurde bewertet:

Der Kindsvater hat sich nach 2 -jahren kurz vor dem 4. Geburtstag unserer Tochter, nachdem er erfahren hat, das ich einer seiner Töchter aus erster Ehe, etwas zum Geburtstag geschenkt habe, per SMS von einer Handynr, die mit unbekannt ist, wieder bei mir gemeldet. Meine Tochter scheint keinen Wert auf ein treffen mit ihrem Papa zu legen. Ich habe ihr gesagt, dass sich ihr Papa gerne mit ihr treffen möchte.
Ich weiß nicht wie ich mich konkret verhalten soll.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ein Umgang mit dem leiblichen Vater hat die Vermutung für sich , dass er dem Kindeswohl entspricht, da jedes Kind wissen muss, wo es herkommt


Allerdings haben kleine Kinder ein völlig anderes Zeitempfinden als ERwachsene, so dass das Kind den Vater nicht mehr kennen wird



Ein anderes Problem ist das, dass sich der Vater Ihnen gegenünber feinselig verhält



Sie können es nicht so machen, dass urplötzlich Umgang stattfindet, sondern dieser muss langsam angebahnt werden


Auch sollte jemand dabei sein um weitere Beleidigungen Ihrer Person zu verhindern



Daher schlage ich vor, sich an das Jugendamt zur Vermittlung zu wenden


Die Jugendämter vermitteln zwischen den Eltern, begleiten ggf. den Umgang und stellen die Räumlichkeiten zur Vrfügung


Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank




Mit freundlichen Grüßen




Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin



Claudia Schiessl und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Ist etwas unklar geblieben ?


Sehr gerne !




Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um positive Bewertung

danke