So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-steininger.
ra-steininger
ra-steininger, Rechtsanwalt
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 304
Erfahrung:  Rechtsanwalt seit 2002
57738891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
ra-steininger ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, es ist etwas komplizierter.Mein

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren,
es ist etwas komplizierter.Mein Lebengefährte lebt seit knapp 4 jahren in Scheidung.Ein Rosenkrieg!Sie hat ihn in der Ehe mehrfach betrogen und lebt nun mittlerweile mit Ihrem damaligen Liebhaber zusammen. Mein LG wurde damals vor die Tür gesetzt.Er ging ließ alles zurück.Haus, Autos, allen Besitz.Da er für die Kinder nichts ändern wollte, sie sollten nicht leiden und nicht auf ihren Luxus verzichten,mein LG beanspruchte nichts wollte nur eine schnelle Scheidung.Wollte auch keine schmutzige Wäsche wegen der Kinder waschen.Gleichzeitig ging nun auch noch seine Firma insolvent.Er hat nicht einen Cent. Sein Frau aber verklagte ihn auf Unterhalt für die Kinder und für sich,Für die Kinder zahlte er immer. Es wurde aber zunächst ein fiktives Einkommen festgelegt, und seine Zahlungen sollten sich danach richten.Konnte er natürlich nicht zahlen, da es eben nur fiktives Einkommen war.Bei Gericht hat er mittlerweile 5000€ Schulden auch bei seiner Anwältin, daer wieder wegen seines angeblichen "Vermögens" keine Prozeskostenhillfe bekommt. Sie hat die Autos verkauft, die auf seine Namen liefen, auch hat sie alles andere aus dem Haus zzgl. technischer Gerätschaften allein behalten.Ich schätze das Ganze auf einen Wert von 40Tsd!!!Er hat jetzt knapp 20 tsd Unterhalt offen, Trennungsunterhalt!Ercwar also der Dumme weiol er von vornerein nicht darauf bestanden hat von allem die Hälfte zu bekommen.Fakt ist aber dass sie alles hat und noch mehr fordert.Von seiner Anwältin wird er meiner Ansicht nach schlecht beraten. Er hat keinen Nerv mehr, auch wegen der Firmeninsolnvenz und es bricht über seinem Kopf zusammen.
Er verdient momentan 1300 netto.davon zahlte er immer 601€ für die Kinder.Nun pfändete man plötzlich sein Gehalt.Die Pfändungssumme beträgt 471,-.Er zahlt jetzt also weniger als vorher freiwillig...............alles nicht zu begreifen.Der Gerichtvollziehr hat sich jetzt nun mit einer erneuten Pfändung gemeldet!Was ist zu tun?Bitt um Hilfe!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

im Rahmen der Pfändung wird der pfändbare Teil des Gehaltes einbehalten. Mehr muss er nicht zahlen.

Gegen die Pfänung an sich scheint nichts zu unternehmen zu sein.

Letztendich müsste genau vor Ort das vorgehen geprüft werden. Ggf. sollte ein anderer Kollege beauftragt werden.

Sie sollten versuchen, Beratungshilfe zu bekommen; wenden Sie sich dazu an das amtsgerochts Ihres Wohnortes.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Steiniger,bitte nochmal konkreter in der Antwort.Wenn er erstmal auf alles verzichtet hat, sie aber Trennungsunterhalt fordert, kann man die von ihr einbehaltenen Gegenstände Autos etc. nicht doch noch im Nachhinein gegenrechnen?Seine Anwältin argumentiert immer so, daß das nun nicht mehr möglich sei.Fakt ist aber zB,daß sie die Autos die auf seinen Namen liefen ohne seine Zustimmung verkauft hat!
Wenn mehr Geld zu zahlen ist als zur Pfändung zur Verfügung steht, kann sie die Abgabe einer eidesstattlichen Versicherung fordern?

Dank und Gruß
B.Mühe
Experte:  ra-steininger hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

zunächst steht fest, dass ein gerichtlicher Titel vorhanden ist - damit kann dann auch die Abgabe der eidesstattlichen Versicherunggefordert werden.
Eine Verrechnung von Ehezeitforderungen ist in der Regel nicht möglich.
ra-steininger und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.