So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 19516
Erfahrung:  Fachanwältin für Familienrecht, Korrespondenzsprachen : deutsch und englisch, Ehescheidungen, Unterhalt, Güterrecht, Umgang, elterliche Sorge, seit 20 Jahren als Anwältin zugelassen
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ich habe meinem Sohn vor einigen Jahren 93000.-EUR zum Bau

Beantwortete Frage:

Ich habe meinem Sohn vor einigen Jahren 93000.-EUR zum Bau eines Hauses "geschenkt".Das Geld habe ich aber nicht ihn ausgehändigt, sondern damit gleich angefallene Haus-,bzw Bau-rechnungen beglichen.(die Belege habe ich )
Es gibt von mir zwar eine schriftliche Schenkungserklärung, die aber NICHT notariell beglaubigt ist.
Ich habe folgende Frage:Ist diese Schenkung überhaupt rechtskräftig ?
Gepostet: vor 9 Jahren.
Kategorie: Familienrecht
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre familienrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Sie haben Recht. Eine Schenkung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der notariellen Form.

Dies ergibt sich aus § 518 Absatz 1 BGB.

Nach § 518 Absatz 2 BGB wird der Mangel der notariellen Form jedoch durch die Bewirkung der Leistung geheilt, sog. Handschenkung.

Die Schenkungen an Ihren Sohn sind daher rechtskräftig.



Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben. Falls nicht fragen Sie gerne nach.



Mit freundlichen Grüßen



Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin


Sollte Ihre Frage beantwortet sein, bitte ich um Akzeptierung


Vielen Dank
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 9 Jahren.
Sehjr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Fragen ? Wenn nicht, bitte ich höflich um Akzeptierung

Vielen Dank