So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dieter Michaelis.
Dieter Michaelis
Dieter Michaelis, Mediator
Kategorie: Familienrecht
Zufriedene Kunden: 1521
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als selbstständiger Anwalt
29823107
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Familienrecht hier ein
Dieter Michaelis ist jetzt online.

Hallo,wer kann mir helfen bzw. eine Frage beantworten... und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,wer kann mir helfen bzw. eine Frage beantworten...

und zwar geht es um den vater meiner Tochter-mal wieder das ewige leid...es sind Sommerferien,wir haben das gemeinsame Sorgerecht und er fängt wieder an zu bloggen.
Er ist selbstständiger Lackierer und war vor drei Wochen mit seiner lebenspartnerin in einem 2wöchigen Dänemarkurlaub....nun hat er angeblich wieder keine zeit in den ferien..das geht jetzt so seid 12 jahren.

Für unsere gemeinsame Tochter kann er dann immer nicht!!!!
Hat sie nicht auch ein Recht und ist es nicht auch seine Pflicht mir auch mal eine Woche ohne Kind zu gönnen(so legt er es aus....nur damit Du länger schlafen kannst sagt er mir ständig.Ich denke er muss sich nicht um mich kümmern oder???

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne beantworte ich Ihre Frage nach Ihren Sachverhaltsangaben wie folgt:

Der Kindesvater ist im Rahmen seines Umgangsrechtes nicht nur berechtigt, er ist in ertser Linie verpflichtet, das Umgangsrecht zum Wohle der Tochter auszuüben.

Dazu gehört insbesondere der regelmäßige Umgang und die Einhaltung der Termine.

Dies ist gerichtlich durchsetzbar in Form einer zu beantragenden Auflage .

Hierauf sollte der Vater schriftlich hingewiesen werden.

Sollte Ihre Frage hiermit beantwortet sein , bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort. Erst mit Ihrer Akzeptierung wird die von Ihnen geleistete Anzahlung zum Zwecke des Ausgleichs der hier entstandenen Gebühren verwendet.

Just Answer ist kein kostenfreies Forum. Dies ist schon aus standesrechtlichen Gründen nicht möglich. Insoweit wird auf die allgemeinen Geschäftsbedingungen verwiesen.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Abschließend möchte ich Sie noch auf folgendes hinweisen : Bitte beachten Sie, dass bereits geringfügige Änderungen des geschilderten Sachverhaltes zu anderen rechtlichen Ergebnissen führen können. Stellen Sie Ihre Frage daher möglichst präzise.

Der hier erteilte Rat kann eine ausführliche anwaltliche Beratung nebst Prüfung aller Unterlagen nicht ersetzen. Ihnen soll lediglich eine erste juristische Orientierung gegeben werden.


Mit freundlichen Grüßen


Dieter Michaelis
Rechtsanwalt

[email protected]

Neupforte 15
52062 Aachen
Tel. : 0241 38241
Fax : 0241 38242

Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Hallo Herr Michaelis,

 

danke für die schnelle Rückantwort.

Nun ist es so,dass meine Anwältin meinem Exmann das letztes jahr schon schriftlich mitgeteilt hat.

Doch auch dieses jahr wieder...ja,Ihm ist das egal.

Er macht wirklich was er will....Melina wird z.B. wenn er sie dann mal Wochenende hat-einfach am Sonntag ohne Absprache vor die Tür gesetzt-ich kam das letzte Mal von einem besuch meiner Eltern nach Hause und fand mein Kind völlig aufgelost vor der Haustür sitzen.Das kann nicht angehen oder..ich halte mich wirklich seid 12 Jahren an A

bsprachen ect.doch er nicht.Wir hatten vereinbart Sonntags dann jeweils um 18 Uhr.

 

Können Sie mir mehr über diesen Antrag erzählen????

 

Wissen Sie,dass Schlimme daran ist...Melina vermisst ihren Vater und fragt mich ständig wann sie nun in den Ferien zu Ihm kann.

 

LG

S.Brockelmann

Sehr geehrte Frau Brockelmann,

Sie sollten den weiteren Umgang von der Einhaltung der Termine abhängig machen.

Eine gerichtliche Auseinandersetzung sollte - soweit möglich - vermieden werden.

Der Antrag auf Regelung des Umgangsrechtes geht dahin, dem Vater zwecks Einhaltung der Termine Auflagen zu erteilen.

Weisen Sie bitte den Vater darauf hin, daß Sie notfalls gerichtliche Hilfe in Anspruch nehmen werden.

M.f.G.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Herr Michaelis,

 

ich habe schon mehr als einmal versucht mit Ihm darüber zu reden.....heute z.B. habe ich Ihm gesagt das wir uns dann vor Gericht sehen...jaja mach mal Hauptsache er brauch Melina nicht sehen..so seine Reaktion...das kann es doch nicht...immer muss ich kämpfen um etwas zu erreichen...er kümmert sich nicht Herr Michaelis..ich kann es im Guten,im Bösen versuchen...NICHTS!!!!Egal,er legt auf,fliegt in Urlaub,sagt nicht Bescheid und Nichts!!!!

 

LG

Silvia Brockelmann

Sehr geehrte Frau Brockelmann,

dieses Verhalten ist in keinster Weise zu akzeptieren und kann zu dem Verlust des Umgangsrechtes führen.

Ich kann Ihnen unter diesen Umständen nur empfehlen, eine gerichtliche Umgangsregelung mit entsprechenden Auflagen anzustreben.

M.f.G.
Dieter Michaelis und weitere Experten für Familienrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.