So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Psychotherapie.
Psychotherapie
Psychotherapie, Doktor
Kategorie: Erziehung
Zufriedene Kunden: 12
Erfahrung:  Heilpraktiker für Psychotherapie, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Supervisor, Zusatzausbildung Kommunikationspsychologi
60290710
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erziehung hier ein
Psychotherapie ist jetzt online.

sch n guten nabend ich habe ein problem und zwar habe ich ein

Beantwortete Frage:

schön guten nabend ich habe ein problem und zwar habe ich ein zieh sohn und das problem ist das wenn er zur schule muss das er durch dreht haut mitn kopf gegen die wand und al sowas und schlägt seine geschwister er ist 6 jahre alt und meine verlobte hat angst das er abends bald mitn messer an unseren bett steht er will nicht für die schule lernen er musste die erste klasse wiederholen er kann weder lesen noch schreiben und will man ihn was erklären wegen den hausaufgaben ob es richtig oder falsch ist sagt er wir würden lügen und naja er macht seine schul bücher alles kaputt und er kommt fast jeden tag zu spät zur schule mitn im laden schreit her hör auf mich zu schubsen und schmeisst sich auf den boden und alle gucken obwohl man nur sagt das er sich benehmen soll was kann man dagegen am besten tun wir brauchen dringend hilfe wir sind mittlerweile echt verzweifelt
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Erziehung
Experte:  Psychotherapie hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
Vielen dank XXXXX XXXXX offene Frage. Die Situation, die Sie schildern ist sehr dramatisch. Ihr 6-jähriger verhält sich so, dass die Gefahr bestehen könnte, dass er sich selbst oder andere gefährdet. Ihre Partnerin ist , was ich gut verstehen kann, voller Angst, dass ihr und ihnen durch den Jungen eine Gefahr droht.

Durch diese Situation erleben Sie eine schlimme Hilflosigkeit. Diese Lage können Sie aber ohne Hilfe von aussen kaum stemmen. Ich Räte ihnen und bitte Sie im Sinne des wohles des Kindes und der Familie:
Nehmen Sie fachliche Hilfe in Anspruch. Warten Sie damit nicht mehr lange, denn es wird ohnehin eine Zeit dauern, bis die richtige Hilfe einsetzt.

Ich schlage einen doppelten weg vor.
1. Hilfe für Sie und die Familie. Dazu müssen Sie sich an das Jugendamt wenden und Hilfe zur Erziehung beantragen. Vielleicht stellt MSN ihnen von dort eine Sozialpädagogische Familienhilfe zur Seite. Möglicherweise kann im Gespräch mit ihnen auch eine andere Hilfeart gefunden werden. Bitte seien Sie offen im Gespräch mit dem Jugendamt und beschonigen Sie die Situation nicht, damit man ihre Not und die Dringlichkeit dort auch sofort erkennt.

2. Hilfe für ihren Jungen: suchen Sie so schnell wie möglich ihren kinderarzt auf und bitten Sie um eine Überweisung zum Kinder- und jugendlichenpsychister oder versuchen Sie, direkt dort einen Termin zu bekommen. Lassen Sie sich durch möglicherweise lange Wartezeiten nicht entmutigen. Es kann dort einige Wochen dauern. Lassen Sie Abklären, ob eine behandlungsbedürftige Störung oder ADHS vorliegt. Sollte er eine Idee haben, könnte dies sehr wichtig sein.
Wenn es zu lange dauert, bis Sie einen Termin bekommen, können Sie sich auch an die Ambulanz bei einer kinderklinik für Psychiatrie wenden.

Ich bedanke XXXXX XXXXX mal für ihre Offenheit und wünsche ihnen von Herzen, dass Sie den Mut aufbringen, die notwendigen Schritte nun zu gehen und das Sie dann auf menschlich und fachlich die besten Helfer treffen.

Herzlich Grüsse
Psychotherapie und weitere Experten für Erziehung sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ein termin beim psychater hat er schon nächsten monat wollen wir mal hoffen das es besser wird