So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Christian P.
Christian P
Christian P, Steuerberater
Kategorie: Erbschaftssteuer
Zufriedene Kunden: 3644
Erfahrung:  Tax Manager bei Kelvion
103664560
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbschaftssteuer hier ein
Christian P ist jetzt online.

Guten Tag, Thema: Schenkungssteuer Seniorin hat 150 TEUR.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,Thema: SchenkungssteuerSeniorin hat 150 TEUR. Sie will diese als Pflegeausgleich möglichst steuerneutral verschenken
die Schwiegertochter leistet 50 %, der Sohn 35 %, die Kinder 15 %Bitte um Verteilungs-Vorschlage und zu zahlende Schenkungssteuerdanke

Guten Tag, ich bereite eine Antwort für Sie vor und melde mich etwas später damit zurück.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Peter

Steuerberater

Der Sohn mit 35% und die Schwiegertochter mit 50% leben diese zusammen? Wieviel weitere Kinder haben Sie, die bedacht werden sollen?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
ja, sohn und st sind ein ehepaar, die anzahl der kinder ist egal, sagen wir 1.

Ok da Sohn und Schwiegertochter 85% der Pflege übernehmen, schenken Sie 85% der Summe an den Sohn, den Rest an das weitere Kind. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
hallo, muss man da nicht berücksichtigen, dass der sohn ja kostenlos zu pflegen hat? Es ist noch eine Tochter da, die aber das Pflegen bewusst verweigert hat
Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Wie muss man die Schenlkng formulieren, dass nicht das EkStG verfängt?

Zur ersten Teilfrage der Sachverhalt wird ja durch die Schenkung abgedeckt. Sie schreiben einfach schriftlich auf, welcher Person Sie welche Zuwendung machen möchten, das reicht aus.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
und die 2. tf bitte noch?!

Sie schreiben einfach schriftlich auf, welcher Person Sie welche Zuwendung machen möchten, das reicht aus. Es fällt dann keine Einkommensteuer an

Haben Sie noch weitere Rückfragen, die ich klären darf?

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
hallo herr p ich warte auf ihre antw auf tf-2. danke vorab

Die Antwort habe ich Ihnen bereits zukommen lassen, für Rückfragen stehe ich Ihnen gern zur Verfügung

Hiermit schenken ich Xy Person z folgenden Betrag am Datum

Christian P und weitere Experten für Erbschaftssteuer sind bereit, Ihnen zu helfen.