So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 22318
Erfahrung:  Seit 25 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Morgen, ich habe eine Frage bezüglich des Erbrechtes.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen, ich habe eine Frage bezüglich des Erbrechtes. Ich wurde als kleines Kind von meinen Großeltern adoptiert da meine Mutter bei einem Unfall verstorben ist und mein leiblicher Vater mich damals nicht großziehen konnte/wollte. Jetzt ist mein leiblicher Vater verstorben und hat mir in seinem Testament einen Pflichtanteil als Kind vermacht. Mit im Testament stehen auch noch ein weiteres Ehepaar (Nachbarn meines leiblichen Vaters) Jetzt sagt die Notarin das mir kein gesetzlicher Erbteil zu steht da ich adoptiert wurde. Können Sie mir hier weiterhelfen ob dieses so korrekt ist oder worauf ich mich hier berufen kann?
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Danke ***** ***** erstmal alles.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Noch ein Nachtrag. Mein leiblicher Vater hat mir nur den gesetzlichen Pflichtteil vermacht da er mich enterbt hat
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Sehr gerne kann ich Ihnen die folgende erste rechtliche Orientierung geben.Sind Sie als minderjähriges Kind adoptiert worden, so hat diese Adoption eine sog starke Wirkung. Das bedeutet, dass mit der Adoption sämtliche verwandtschaftlichen Bande zur Ursprungsfamilie erlöschen.Das ergibt sich aus Paragraph 1755 BGBSie sind mit dem Vater also nicht mehr verwandt, haben daher auch keinen gesetzlichen Anspruch auf einen Pflichtteil. Allerdings kann er Ihnen selbstverständlich testamentarisch einen Pflichtteil vermachen
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Vielen Dank für die super schnelle Antwort. Das bedeutet dann das mir der Pflichtteil nicht zusteht bzw. dann im Anschluss nicht ausgezahlt wird?
Er steht Ihnen gesetzlich nicht zu, aber der Vater kann Selbstverständlich testamentarisch etwas zukommen lassen .Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Anbei einmal das Testament meines leiblichen Vaters. Da er mich enterbst und mir nur den gesetzlichen Anteil in dem Testament angibt, bedeutet dann im Gegenzug das ich nihcts aus der Erbmasse erhalten werde da hier nur der gesetzliche Pflichtanteil vererbt wurde?
Sie haben Glück, denn er müsste Ihnen gar nichts vererben, da er nicht mehr mit ihnen verwandt ist. Es gibt keinen gesetzlichen Pflichtteil für Sie mehr. Sie können das Testament aber so auslegen, dass Sie noch einen Anspruch auf den Pflichtteil haben
Wenn er keine Fragen mehr bestehen würde ich höflich um positive Bewertung bitten vielen Dank
ClaudiaMarieSchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.