So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24785
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Jemand ohne Erben möchte eine Wohnung kaufen hat aber nicht

Diese Antwort wurde bewertet:

Jemand ohne Erben möchte eine Wohnung kaufen hat aber nicht genügend Geld. Ich könnte ihm helfen. Er möchte mir dafür später, diese Wohnung nach seinem Tod vererben. Um sicherzugehen, daß er nicht plötzlich doch jemand anderen als Erben einsetzt, meine Frage, gibt es eine Möglichkeit eine "Erbschaft" oder entsprechende Regelung ggf mit Eintragung im Grundbuch mit dieser Zielsetzung rechtsicher zu gestalten.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): bitte keine automatisierten Fragen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Dies kann ein paar Minuten dauern.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Nein, das ist nicht möglich.

In beschriebener Konstellation würde eine Sicherung über einen Grundschuld erfolgen.

Allerdings sehe ich in beschriebenem Fall erhebliche steuerrechtliche Probleme durch die zeitliche Nutzungsüberlassung.

Hier dürften definitiv Steuern beim Überlassenden etc. anfallen.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Eine Grundschuld war auch unser erster Gedanke, ***** ***** dieser unsicheren Zeit mit Inflationsgefahr birgt das für mich ein großes Risiko. Wenn ich mich jetzt an der Wohnung Zb. Kaufpreis 200.000 mit 50 Prozent beteilige und die Wohnung hat aber inflationsbedingt in 2 Jahren einen Marktwert von z.B. 2 Millionen dann entspräche meine Grundschuld nur 5 %. des Wertes .Also Kaufkraftvernichtung meines derzeitigen Kapitals. Dieses Risiko soll vermieden werden. Ich möchte durch meine Hilfe aber gleichzeitig weg vom Geldwert und hin zum Sachwert. Daher kommt auch eine Kreditvereinbarung mit Tilgung und Zinsen nicht in Frage. Das ich selbst die Wohnung kaufe kommt auch nicht in Frage, da der Käufer bis zu seinem Tod, die Wohnung gern für seine Altersversorgung vermieten würde. Welche Möglichkeiten der Gestaltung sehen Sie noch?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann müssten Sie den Weg über einen verbindlichen notariellen Erbvertrag gehen.

Mit diesem können Sie sich sodann verbindlich als Erbe für die Immobilie einsetzen lassen.

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.