So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24824
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Meine Frau und ich möchten unser Erbe regeln. Meine Frau hat

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau und ich möchten unser Erbe regeln.
Meine Frau hat einen Sohn aus 1. Ehe. Ich habe keine Kinder (aber eine Schwester)Es gibt ein Vermögen, das zur Unterstützung der Rente gedacht ist.Kein Berliner Testament:
Wie kann ich dieses Vermögen so absichern, dass im Fall des Todes meiner Frau, das Vermögen komplett bei mir verbleibt (kein Pflichtteil an den Sohn!). Reicht es, dass das Vermögen auf einem Konto, das nur auf meinem Namen läuft, liegt?Wer erbt das Vermögen bei meinem Tod? Meine Frau und meine Schwester? Zu welchen Teilen?Berliner Testament:
Meine Frau als Erstverstorbene: wie kann ich erreichen, dass der Sohn meiner Frau auf seinen Pflichtteil verzichtet? Reicht es auch hier, dass das Vermögen auf einem Konto unter meinem Namen liegt?Ich als Erstversterbender: scheidet hier meine Schwester als Erbe aus?Danke!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Dies kann ein paar Minuten dauern.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich bedaure Ihnen mitteilen zu müssen, dass sie nicht verhindern können, dass der Sohn ihrer Frau, bei deren erst versterben, seinen Pflichtteil geltend macht.

Der Pflichtteil ist unabdingbar durch den Gesetzgeber gegeben. Dieser gilt insbesondere für Ehepartner und Kinder.

Es genügt daher nicht, dass das Vermögen auf einem auf sie lautenden Konto geführt wird. Denn dies ändert nichts daran, dass Gelder ihres Kontos in den Nachlass der Ehefrau fallen. Der Sohn hätte hier einen Auskunftsanspruch um den Pflichtteilsanspruch durchzusetzen.

Auch kann ich durch ein Berliner Testament der Pflichtteil unterlaufen werden.

Nur wenn der Sohn sich einverstanden erklärt einen Erbvertrag beim Notar mit Ihnen und Ihrer Frau zu unterschreiben, kann die Erbfolge zwischen allen drei Parteien abschließend geregelt werden und eine Geltendmachung des Pflichtteils ausgeschlossen werden. Der Sohn würde dann nach ihrem Ableben alles erben (bzw. zumindest das Vermögen nach seiner Mutter).

Ohne Testament würden nur sie und der Sohn erben. Ihre Schwester etc. sind nicht in der Erbfolge Ihre Ehefrau zu berücksichtigen.

Ansonsten dürfte ihre Schwester ein Viertel und Ihrer Frau drei viertel erben.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.