So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24806
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Streichen einer person aus dem grundbuch Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

streichen einer person aus dem grundbuch
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): sachsenanhalt
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): es gibt 5 kinder einer wurde beim kauf eines hauses der mutter zu ein halb im grundbuch eingetragen als börge wegen kredit hat aber keine zahlungen getätigt es wurde alles von der mutter bezahlt er stellt aber anspruch auf halbes haus

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Können Sie mir den Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Wen genau und warum wollen Sie aus dem Grundbuch streichen?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Die Mutter war und ist alleinstehend hat sich 1991 ein Haus gekauft 100000 DM 50000 DM in bar bezahlt und über 50000 ein Kredit genommen da sie allein nicht den Kredit bekommen hätte mußte der noch lm haus lebende Sohn als Bürge und Schuldner mit im Grundbuch einge tragen werden die Mutter hat aber nachweislich den Kredit allein abbezahlt die Frau hat aber noch weitere 4 Kinder der Sohn der im Grundbuch steht erhebt nun 50% Anspruch

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das ist kein einfacher Fall.

Denn wenn der Sohn zur Hälfte im Grundbuch als Eigentümer eingetragen ist dann hat dieser prinzipiell mal eine Eigentümerstellung.

Die Mutter müsste von diesem die Eigentümerstellung zurückfordern. Dies kann auf Grundlage von § 812 Abs. 1 BGB geschehen. Die Norm ermöglicht eine Rückforderung, wenn eine Vermögensübertragung ohne rechtlichen Grund erfolgt ist.

Allerdings sehe ich hier das Problem, dass dieser Anspruch verjährt sein kann.

Es ist daher davon auszugehen, dass der im Grundbuch als Eigentümer eingetragenes Sohn nicht ohne weiteres aus dem Grundbuch gelöscht werden kann.

Maßgeblich ist die damalige Absprache zwischen der Mutter und dem Sohn.

Allerdings dürfte eine Löschung nicht ohne Gerichtsverfahren möglich sein, wenn der Sohn mit einer Löschung nicht freiwillig einverstanden ist.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.