So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 42896
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo Herr Rechtsanwalt Schiessl, ich bin neu hier und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Herr Rechtsanwalt Schiessl, ich bin neu hier und wusste nicht, dass ich noch eine Frage stellen darf. Meine Frage betrifft das Anwalthaftungsrecht und lautet: Es wurde ein Testament gemacht, unter Beistand von einem Rechtsanwalt und anschließend von einem Notar beglaubigt. Nach dem Tod des Erblassers sieht der Erbe, dass das Testament vollkommen entgegen den Beteuerungen des Erblassers zu Lebzeiten inhaltlich gemacht wurde, kann der Erbe dann gegenüber dem Rechtsanwalt Schadensersatz geltend machen? Wie sind überhaupt die Erfolgsaussichten in solch einem Fall?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das ist eine sehr schwierige Angelegenheit.

Warum: Der mögliche Erbe (als Rechtsnachfolger des Erblassers) muss dem Anwalt eine schuödhafte Pflichtverletzung nachweisen. Das bedeutet es muss tatsächlich bewiesen werden, dass der Erblasser dem Rechtsanwalt einen anderen Testamentsinhalt vorgegeben hat, als dann später beurkundet wurde. Sie müssen also beweisen können, was der Erblasser dem Anwalt erzählt hat und welche Anweisungen der Erblasser dem Anwalt gegeben hat. Sie brauchen also einen Zeugen der beim Anwaltsgespräch mit angewesend war.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Dann sind die Erfolgsaussichten recht gering. Dankesehr nochmals und einen schönen Abend noch!

Sehr gerne!