So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 38421
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es existiert als BERLINER TESTAMENT, Alleinerbin ist mein

Diese Antwort wurde bewertet:

Es existiert als BERLINER TESTAMENT, Alleinerbin ist mein Vater.
Er konnte nach dem Tod meiner Mutter das Testament jederzeit nach Belieben ändern. (Diese Klausel existiert im Testament)
Schlusserben zu gleichen Teilen sind wir 3 Geschwister.
Meine beiden Schwestern erhielten jedoch ihren Anteil in Form Immobilien bereits i.J. 1995 als private Übergabeverenbarung ihren Erbteil vorgezogen.
Mein Erbanteil, ein Haus, sollte ich nach dem Versterben beider Elternteile, nach dem Tod des 2. Versterbenden bekommen.
Eine meiner Schwester hat sich das Haus nun angeeignet als ‚Hauskauf‘.
Ich gehe davon aus, es gab eine Einigung, keine Kaufsumme.. Meine FrageÖ
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): in Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, welchen Rechte auf Erbschaft bleiben mir bestehen, trotzdem ja das Vermoegen nund scheins ganz und gar an die Geschwister verteilt wurde.. wie muss ich handeln_

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Können Sie mir genaueres über den Hauskauf durch die Schwester sagen? Ist ihnen der Kaufvertrag bekannt?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
nein; durch meine Mutter erfuhren wir, dass sie wohl gar kein Geld habe.. soweit ich weiss, ist meine Schwesterzwar sehr wohlhabend, aber nicht unbedingt als Barvermoegen. Fest steht: der Grundbucheintrag lautet auf den Namen der Shwester. (Sie ist dement seit Kurzem und nicht sehr sicher in ihren Aussagen) Es war einige Zeit durch Bekannte meiner Schwester unbeabsichtigt an mein Ohr geraten, es solle eine Schenkung werden. Nun steht fest, 'Hauskauf' ... das Haus hat heutzutage einen Verkaufswert von ca. 300.000 Euro.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich versuche gerade Sie anzurufen, es meldet sich niemand

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
0035799539077 mein Telefon hat nicht geklinget bisher ..

2. Versuch

Meine Telefonnummer 0941-5841523

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
ich rufe Sie an !