So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 41127
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo Pia Wilson Fachassistent(in): In welchem Bundesland

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo Pia Wilson
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Wir leben in der Schweiz . sind Deutsche und kommen aus Baden Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meine Frau hat 3 eigene Kinder - Wir haben geheiratet und ich habe diese 3 Kinder nicht adoptiert. Dann haben wir ein gemeinsames Kind. Ich habe ein Haus vor unserer Hochzeit gekauft. Wie sieht es mit dem Erbrecht in diesem Fall aus? Wenn ich sterbe bekommt meine Frau und unser gemeinsames Kind je 50% des Hauses? oder sind die Stiefkinder, die erwachsen sind auch Erbberechtigt?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Das ist korrekt: Im Fall Ihres Ablebens würden Sie von Ihrer Ehefrau gemäß § 1931 Absatz 1 und 3 BGB zur Hälfte beerbt.

Die andere Hälfte fiele an Ihr gemeinsames Kind als gesetzlichen Erben erster Ordnung gemäß § 1924 BGB.

Die Stiefkinder sind demgegenüber - da Sie diese nicht adoptiert haben - Ihnen gegenüber nicht erbberechtigt.

Die Stiefkinder hätten daher im Falle Ihres Ablebens erbrechtlich nichts zu beanspruchen!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oftnachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch weiterhelfen? Haben Sie noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.