So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 4069
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo Meine Eltern sind verheiratet (nicht geschieden!) und

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo
Meine Eltern sind verheiratet (nicht geschieden!) und leben seit fast 50 Jahren getrennt. Mein Vater ist Ausländer und lebt in seiner Heimat. Dort hat er wieder geheiratet und mit der Frau einige Kinder.
Was passiert, wenn meine Mutter stirbt?
Mit freundlichen Grüßen Customer

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte teilen Sie mir ergänzend mit: In welcher Hinsicht fragen Sie, was im Falle des Todes Ihrer Mutter passiert?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrter Herr Ayazi,
die Frage ist, ob ich Alleinerbe bin oder mein Vater, bzw. seine neue Familie auch erbt.
Was kann meine Mutter tun, dass nur ich erbe. Scheiden lassen will sie sich nicht mehr.
Mit freundlichen Grüßen,Customer

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Nach deutschem Recht erben Sie, ggf. die weiteren Kinder Ihrer Mutter und der Ehegatte Ihrer Mutter zum Zeitpunkt des Todes. Ihre Mutter kann Sie als alleinige Erbin einsetzen. Folge wäre, dass Sie grundsätzlich allein erben. Wenn Ihre Mutter zum Todeszeitpunkt verheiratet ist, erwirbt ihr Ehemann jedoch einen Pflichtteilsanspruch. Dieser beträgt die Hälfte des gesetzlichen Erbteils. Der Pflichtteil lässt sich nicht ausschließen. Nur der Ehemann selbst könnte hierauf verzichten.

Die neue Familie des Ehegatten Ihrer Mutter erbt indes in keinem Falle, wenn Ihre Mutter diese nicht durch Testament als Erben einsetzt.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort.
D.h. mein Vater erbt auf jeden Fall.
D.h. aber auch, dass ich Probleme bei einer Erbschaft erwarten kann. Denn die Adresse meines Vaters ist uns nicht bekannt. Er kennt allerdings unsere. Doch wir haben so gut wie keinen Kontakt. Er hat uns verlassen als ich noch ein Kleinkind war. Ab und an hat er sich bei uns gemeldet. Die andere Familie haben wir durch Internetrecherche erfahren. Ich denke, diese weiß nichts von unserer Existenz.
Angenommen im Sterbefall meiner Mutter und mein Vater wäre ein Pflegefall und wird von seiner neuen Familie gepflegt, erbt er trotzdem und würde vielleicht (auch ungewollt) nicht auf das Erbe verzichten.
Ich sehe da nur Probleme, wie ich es mir gedacht habe.
Oder können Sie mir da einen Rat geben?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sie haben richtig erfasst, dass Ihr Vater in jedem Falle erben wird. Ob er ein Pflegefall ist oder nicht, ist aus erbrechtlicher Sicht nicht von Relevanz.

Die einzige Möglichkeit besteht darin, dass Ihre Mutter sich entweder von Ihrem Vater scheiden lässt oder Ihr Vater auf das Erbe verzichtet, damit Ihr Vater gar nichts bekommen. Alternativ kann Ihre Mutter Sie als Alleinerbin einsetzen, wodurch Ihr Vater einen Pflichtteilsanspruch erhält. Mehr können Sie jedoch nicht machen.

Ich bedaure, Ihnen keine positivere Auskunft erteilen zu können, möchte Sie jedoch vollständig und wahrheitsgemäß über die geltende Rechtslage aufklären.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.