So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 41100
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich Miete ein Zimmer in der Barfüßerstraße 23, wurde

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich Miete ein Zimmer in der Barfüßerstraße 23, im Mietvertrag wurde geschrieben, dass ich eine Wohnung in der Barfüßerweg 23 Miete.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Vor ungefähr zwei Wochen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Es wurde auch geschrieben, dass die Miete und die Nebenkosten zusammen 70 Euro betragen, und die Miete 180 euro
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ist der Mietvertrag rechtsgültig?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Rechtlich handelt es sich um reine so genannte offenbare Unrichtigkeiten und Versehen.

Diese sind im Weg der objektiven Auslegung gemäß §§ 133, 157 BGB zu korrigieren, denn beiden Parteien des Mietvertrag ist bei verständiger Würdigung klar, dass das Zimmer in der Barfüßerstraße angemietet ist, weshalb die Falschbezeichnung Barfüßerweg rechtlich unerheblich ist.

Auch die zweite fehlerhafte Formulierung in dem Vertrag ist nach §§ 133, 157 BGB dahin auszulegen, dass die Miete für das Zimmer 180 € beträgt und die Nebenkosten bei 70 € liegen.

Der Mietvertrag ist daher mit dem durch diese Auslegung ermittelten Ergebnis rechtswirksam und bindend.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.