So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 37881
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag, ich hätte eine Frage zum Erbrecht. Ich habe noch

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,ich hätte eine Frage zum Erbrecht. Ich habe noch einen Vater und einen Bruder.
Zu beiden habe ich leider keinen Kontakt. Mein Vater ist 70 Jahre und im Besitz von mehreren ha Land und Wald. Am Wochenende habe ich aus sicherer Quelle erfahren, dass er meinem Bruder seinen gesamten Besitz an Land (Flächen) überschrieben hat. Mein Bruder wohnt auf dem Hof meines Vaters, und weis ganz genau, welche Gemarkungen, Flächen und ha mein Vater besitzt. Leider habe ich keine Ahnung um welche Größenordnungen es sich handelt und wo sich die Flächen (Land und Wald) befinden. Was kann ich tun, dass ich diese Informationen erhalte? Kann ich etwas dagegen tun, dass mein Vater unser Erbe nur auf meinen Bruder überträgt ohne es mich wissen zu lassen oder mich zu beteiligen?Besten Dank
Katrin Stöcker

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Rechtlich gesehen kann Ihr Vater sein Vermögen an Ihren Bruder verschenken. Das steht ihm frei und dagegen können Sie sich zu Lebzeiten Ihres Vaters nicht wehren.

Zu Lebzeiten des Vaters haben Sie keinen Auskunftsanspruch.

Wenn nun aber Ihr Vater verstirbt, dann haben Sie einmal einen Auskunftsanspruch über den genauen Umfang der Schenkung gegen den Bruder und nach § 2325 BGB einen Anspruch auf Pflichtteilsergänzung.

Das bedeutet, dass das Geschenkt dem Nachlass fiktiv hinzugerechnet wird und sich aus diesem erhöhten Nachlass dann Ihr (erhöhter) Pflichtteilsergänzungsanspuch berechnet.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.