So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 37495
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe am Haus meiner verstorbenen Mutter als Alleinerbin

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe am Haus meiner verstorbenen Mutter als Alleinerbin 1 Anteil, sowie lebenslanges Nießbrauchrecht geerbt.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): DE /Allgäu
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): meine 3 Söhne haben an diesem Haus je einen Anteil vermacht bekommen. Mein Anwalt hat mir die Erlaubnis gegeben, selbst einzuziehen oder es zu vermieten. 2 Tage später meinte er, ich solle damit doch lieber noch warten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

habe Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn Sie einen Nießbrauch geerbt haben, dann dürfen Sie die Immobilie dem Grunde nach alleine nutzen und vermieten ohne das Einverständnis der 3 Miteigentümer einholen zu müssen.

Ich denke aber dass der Anwalt deshalb rät zuzuwarten, weil der die Ausschlagungsfrist von 6 Wochen abwarten will, also ob denn das Erbe bestandskräftig geworden ist oder nicht.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Inzwischen sind 10 MONATE vergangen..als ich dem TV schrieb, ich hätte mit der Renovierung angefangen und das Haus vermietet , explodierte er um schrieb, er mache mich persönlich haftbar, falls Beweise fehlen...
Er hat es jedenfalls nicht geschafft, in den vergangenen Monaten einen Gutachter zu bestellen ! Welche Folgen könnte ich erwarten, wenn ich vermiete ? Ich hatte ihm geschrieben, er solle mir sagen, welche Beweise ich für ihn aufheben soll. Ich bin auch im Grundbuch als Alleinerbin eingetragen, nur weiß er das nicht. Ich möchte die Anteile der 3 Vemächtnisnehmer erwerben, nur sind da große Preisvorstellungen vorhanden. Kann der TV mich zwingen eine Erbschaftssteuererklärung zu machen ?
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Der TV hat alle Unterlagen und gibt keine infos und blockiert alles

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn hier ein Testamentsvollstrecker bestellt ist und sich die Testamentsvollstreckung auch auf den Nießbrauch erstreckt, dann dürfen Sie sich über den Willen des Vollstreckers nicht hinwegsetzen.

Allerdings ist die Dauer von 10 Monaten schon fragwürdig. Wenn es darum geht den Nachlass zu bewerten, dann sind jedenfalls die 10 Monate nicht zu rechtfertigen.

Sie sollten hier überlegen sich beim Nachlassgericht zu beschweren und den Austausch des Testamentsvollstreckers anzuregen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
2 Anwälte von mir erhielten nichts...keine Kontoauszüge, kein Gutachten

Sehr geehrter Ratsuchender,

das kann ich mir gut Vorstellen und das erlaubt auch die Position des TV. Sie sollten sich daher, wie angesprochen an das Vormundschaftsgericht wenden und dort einen anderen TV fordern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ich habe mich bereits an das Nachlaßgericht gewandt und dort hat man mir davon abgeraten..Begründung:
Das Nachlaßgeicht muß den Fall prüfen..wenn es abgelehnt wird hat der TV freie Fahrt...wenn es ihm entzogen wird, bestellt das Nachlaßgericht einen neuen TV, der muß sich erst einarbeiten und das alles
dauert...

Sehr geehrter Ratsuchender,

das mag ja alles so sein. Aber wenn Sie nichts unternehmen, dann haben Sie auch keine Chance dass sich etwas ändert.

Würde man der Argumentation des Nachlassgerichts folgen, dann bräuchte man wohl generell keine Rechtsmittel mehr einlegen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Mit schriftl.Fragen tue ich mich leichter, am Telefon fallen mir nur zuviele Fragen ein, die ich dann nicht nachlesen kann... aber überall gibt man mir den Rat, einen neuen Anwalt zu nehmen, dabei hatte ich schon 2 und außer Spesen nichts gewesen, weil die im selben Gerichtsbezirk ihre Kanzlei haben und sich alle mehr oder weniger gut kennenn : hier heißt das Motto : Mandanten gehen, aber Kollegen und Richter bleiben

Sehr geehrter Ratsuchender.

ich habe Ihnen nicht geraten einen neuen Anwalt zu nehmen (ich kenne ihn ja überhaupt nicht) ich habe Ihnen geraten etwas gegen den TV zu unternehmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Aber WAS kann man gegen den TV unternehmen ? Eine Anzeige wg Machtmißbrauch und Schikane ?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können sich beim Nachlassgericht beschweren, dass er seine Arbeit nicht ordnungsgemäß erledigt und für die Begutachtung bereits über 10 Monate gebraucht hat und Ihnen dadurch ein Schaden entsteht.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Habe ich doch schon gemacht, 3 x , ohne Erfolg, siehe meine Antworten, brauch eine neue Idee...bitte...

Ich habe Sie so verstanden als das man Ihnen von einer Beschwede abgeraten hat.

Sie haben hier wohl keine Formelle Beschwerde bislang eingereicht

Sie müssen die Entlassung des TV beantragen (was Sie bislang wohl noch nicht getan haben)

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Kann ich das selbst machen oder nur mit Anwalt

Das können Sie natürlich selbst machen:

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Das Nachlassgericht meinte, dass für sie der Fall mit der Testamentszustellung als abgeschlossen gilt...an wen dann muß man den Antrag zur Entlassung stellen?

Sie müssen den Antrag an das Nachlassgericht richten

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ist es sinnvoll oder riskant, den gleichen Steuerberater zu nehmen als Erbin, wie die anderen 3 Vermächtnisnehmer ? Der St-Berater ist ein Spezi vom TV
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
für die Erbschaftssteuererklärung !