So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 23884
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Nachlassbetreuung: Ich bin Alleinerbin nachdem vor einigen

Diese Antwort wurde bewertet:

Nachlassbetreuung: Ich bin Alleinerbin nachdem vor einigen Monaten meine Mutter gestorben ist. Ich soll mehrere Vermächtnisnehmer (Familienmitglieder) ausbezahlen. Mein Stiefvater hat Nießbrauchrecht auf den Immobilien. Zwei Fragen:1. Zu welchem Zeitpunkt stellt man alles um, also Mieteinnahmen (die ja auf das Konto meines Stiefvaters gehen sollten) aber dann auch Nebenkosten (Wasser, Strom, etc.), die immer noch über das Konto meiner Mutter laufen? Ich gehe davon aus, dass man sich auf einen Zeitpunkt einigt und alles umstellt?2. Einige der Mieteinnahmen sind Pachtzahlungen, die halbjährlich verrichtet werden. Ich gehe davon aus, dass so etwas anteilig verrechnet wird?3. Mein Stiefvater hat eine Generalvollmacht für meine verstorbene Mutter, und hat bei ihrer Krankenkasse bewirkt, dass Rückzahlungen von Krankenhausleistungen etc. auf sein Konto umgeleitet wurden. Sollten diese nicht weiterhin auf das Konto meiner Mutter eingehen und Teil der Erbmasse sein? Wenn ja, wie sage ich ihm am besten, dass er diese rücküberweisen sollte? Mein Stiefvater ist 87 und recht stur. Die Generalvollmacht habe ich zwischenzeitlich widerrufen, jedoch erst als Reaktion auf diese Handlungen, die vorher stattfanden.4. Wenn man jemand einstellen möchte, der/die sich um diese Dinge kümmert, an wen kann ich mich wenden? Buchhaltungsfirma, z.B.?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Zu Ihren Fragen:

1. Zu welchem Zeitpunkt stellt man alles um, also Mieteinnahmen (die ja auf das Konto meines Stiefvaters gehen sollten) aber dann auch Nebenkosten (Wasser, Strom, etc.), die immer noch über das Konto meiner Mutter laufen? Ich gehe davon aus, dass man sich auf einen Zeitpunkt einigt und alles umstellt?

Die Umstellung und Abrechnung hat auf den Todeszeitpunkt zu erfolgen.

Ab diesem Moment werden die gesamten Vermögenswerte und Vertragsverhältnisse auf den Erben "übergeleitet". Bzw. genauer: Der Erbe rückt in die Rechtsposition des Verstorbenen ein, vgl. §§ 1922 ff. BGB.

Auf diesen Zeitpunkt sind auch die Vermächtnisse zu bestimmen (sofern nicht konkret benannt).

2. Einige der Mieteinnahmen sind Pachtzahlungen, die halbjährlich verrichtet werden. Ich gehe davon aus, dass so etwas anteilig verrechnet wird?
Hier ist anteilig auf den Todesfall abzugrenzen.

3. Mein Stiefvater hat eine Generalvollmacht für meine verstorbene Mutter, und hat bei ihrer Krankenkasse bewirkt, dass Rückzahlungen von Krankenhausleistungen etc. auf sein Konto umgeleitet wurden. Sollten diese nicht weiterhin auf das Konto meiner Mutter eingehen und Teil der Erbmasse sein? Wenn ja, wie sage ich ihm am besten, dass er diese rücküberweisen sollte? Mein Stiefvater ist 87 und recht stur. Die Generalvollmacht habe ich zwischenzeitlich widerrufen, jedoch erst als Reaktion auf diese Handlungen, die vorher stattfanden.

Entweder Sie setzen hier einen Nachlassverwalter ein und schieben diesem den "schwarzen Peter" zu, so dass er ggü. dem Stiefvater die Forderungen stellt.

Oder es finden eben Verrechnungen mit dem mit dem Nießbrauchsrecht statt.

4. Wenn man jemand einstellen möchte, der/die sich um diese Dinge kümmert, an wen kann ich mich wenden? Buchhaltungsfirma, z.B.?

Hier gibt es keine zentrale Stelle.

In der Regel werden jedoch Nachlässe wegen der rechtlichen Komplexität von Rechtsanwälten verwaltet.

Wenn Sie hier eine Nachlassbetreuung und ggf. korrekte Auseinandersetzung wünschen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Bei weiterem Interesse dürfen Sie mich über "*****@******.***" kontaktieren.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.