So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 5074
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater ist verstorben und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,mein Vater ist verstorben und seine letzte dritte Frau möchte das Silberbesteck behalten. Davon ißt sie jeden Tag aber Sie hat auch noch ein zweites. Gehört das Silberbesteck zum Voraus in der Erbauseinandersetzung (es gibt drei Kinder).

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ja das mache ich

Vielen Dank für Ihre Geduld.

§ 1932 BGB regelt den Voraus des Ehegatten. Hierunter fallen alle Gegenstände, die während der Ehe zum Haushalt gehört haben. Wenn die beiden das Silberbesteck bereits während der Ehe im Rahmen des Haushaltes verwendet haben, so fällt dies unter den Voraus nach § 1932 BGB. Dass noch anderes Besteck vorhanden ist, ist insofern nicht schädlich.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Sind noch Rückfragen offen geblieben? Dann stellen Sie diese gern.
Andernfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank!

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.