So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 44238
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Wer muss nachweisen, dass Tiere, die sich in der Wohnung

Diese Antwort wurde bewertet:

Wer muss nachweisen, dass Tiere, die sich in der Wohnung eines Verstorbenen befinden, in die Erbmasse fallen? Bei uns wird bestritten, dass 2 Wellensittiche aus der Wohnung einer Verstorbenen dieser gehörten.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Niedersachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, momentan nicht.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es greift unter den gegebenen Umständen zunächst die gesetzliche Vermutungsregelung des § 1006 BGB:

https://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__1006.html

Zugunsten des Besitzers einer beweglichen Sache (=das ist hier der verstorbene Erblasser) wird nach dieser Bestimmung vermutet, dass er Eigentümer der Sache sei.

Das Gesetz geht also nach dieser Vorschrift davon aus, dass der Besitzer auch der Eigentümer ist, wenn sich die Tiere in den Wohnräumlichkeiten des Besitzers (Erblassers) befinden.

Behaupten Sie nun Ihrerseits, dass die Tiere der verstorbenen Erblasserin nicht ihr gehörten, so müssen Sie die gesetzliche Vermutung aus § 1006 BGB widerlegen und entkräften.

Sie müssen also Ihrerseits beweisen, dass die Tiere nicht der Verstorbenen, sondern Dritten (oder Ihnen) gehören.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.