So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 11471
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Genehmigungserklärung: Beigefügt Darf / durfte diese

Diese Antwort wurde bewertet:

Genehmigungserklärung: Beigefügt
Darf / durfte diese Genehmigungserklärung als Bankvollmacht benutzt werden? Braucht mann nicht für Bankgeschäfte eine richtige Vollmacht? Meine beglaubigte Unterschrift für diese Genehmigungserklärung wurde als beglaubigte Unterschrift für eine Vollmacht, die ich nicht unterschrieben hatte, vorgelegt (vorgetäuscht?).

Sehr geehrter Fragesteller,

die Bank hat das als solche anerkannt ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ja, denn dass Datum von der begläubigung meiner Unterschrift war das gleiche datum wie andere Erben eine Vollmacht unterschrieben hatten. Die haben wohl nur auf das Datum geschaut, und haben nicht gemerkt dass das Dokument für die beglaubigung meiner Unterschrift nicht die Vollmacht war.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Klarstellung. Was genau kann ich für Sie tun ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich wollte nur wissen, ob sowas legitim ist oder nicht? Meine beglaubigte Unterschrift wurde benutzt um die Finanzierung von einem PKW, der fast neu war und fast abgezahlt, auf dem Vater der Bevollmächtigten umzuschreiben. Da bekam er den fast neuen PKW nur für restliche Darlehen, also bekam er einen abgezahlten Wert von fast 18,000 Euro geschenkt. Ich habe das erst im letzten Jahr erfahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Hier hat zumindest die in dem Schriftstück genannte Person falsch gehandelt. Die "Genehmigungserklrung" berechtigt natürlich nicht dazu, sich selber Vermögenswerte anzueignen. Diesbezüglich können Sie Rückgabe bzw., Rückzahlung fordern und auch Strafanzeige erstatten.

Als Bankvollmacht darf man Ihr Schreiben nicht werten. Allerdings wäre die PKWUmschreibung. als Teil der Erbauseinandersetzung zu sehen, dann würde durch die Erklärung ein Vorgang, den der von Ihnen Eingesetzte vorgenommen hat, genehmigt.

Gern stehe ich Ihnen für eventuelle Rückfragen zur Verfügung. Wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie bitte so freundlich und geben eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu der Ihnen erteilten Antwort noch Nachfragen, die ich Ihnen beantworten darf ? Bitte sind Sie so freundlich und geben eine kurze Rückmeldung. Vielen lieben Dank !

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
dann würde durch die Erklärung ein Vorgang, den der von Ihnen Eingesetzte vorgenommen hat, genehmigt? Ich verstehe nicht richtig? Soll ich bei einer neuen Frage den Erbauseinandersetzungsvertrag als Anhang beifügen? Ich würde nähmlich gerne eine Strafanzeige erstatten, wenn es geht. Weil ich erst letztes Jahr davon erfahren habe, so ist es ja noch nicht verjährt.

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie genehmigen alle Erklärungen, die mit dem Erbauseinandersetzungsvertrag zusammenhängen, so steht es in dem Dokument. Verjährt ist die Angelegenheit definitiv NICHT, d.h. die Anzeige können Sie ohne weiteres erstatten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe eine neue Frage gestellt und den Erbauseinandersetzungsvertrag beigefügt

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** eine Nachfrage dazu.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass