So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an NorbertW.
NorbertW
NorbertW,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 22
Erfahrung:  Expert
111627211
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
NorbertW ist jetzt online.

Nießbrauchrecht: wie strukturiert man eine Vereinbarung?

Diese Antwort wurde bewertet:

Nießbrauchrecht: wie strukturiert man eine Vereinbarung?
Nach dem Tod meiner Mutter bin ich als Alleinerbin im Testament bedacht worden. Meine Mutter und mein Stiefvater haben ein notarielles Testament gemacht, in dem seine Kinder für sein Erbe zuständig sind und ich für das Erbe meiner Mutter. Mein Stiefvater wurde von meiner Mutter mit einen Nießbrauchrecht bedacht. Das Nießbrauchrecht besteht für die Immobilien:
2 Häuser - ein winzig kleines, das vermietet ist, und das Haupthaus, in dem er wohnt. Weiterhin ein paar Ländereien, die an Landwirte verpachtet sind. Mein Stiefvater kann dann die Pachten und Mieten einnehmen.Fragen:
1. Was genau kann er mit den Pachteinnahmen und den Mieteinnahmen bezahlen?
2. Wie muss er Buch führen über Einnahmen und Ausgaben dieser Einnahmen? Muss er mir die offenlegen?
3. Was ist mit so Sachen wie Versicherung, Strom, Wasser, Heizöl, etc. Wer zahlt das alles?
4. Was, wenn was kaputt geht. Wie unterscheidet man normalen Verschleiß (den er bezahlen muss) von außergewöhnlichen Reparaturen (die ich bezahlen muss)?
4. Jetzt möchte er gerne noch Umbauten im Haus vornehmen, damit es als 2-Familienhaus genutzt werden kann und damit er die andere Hälfte (in der er nicht wohnt) vermieten kann. Darf er dazu das Geld aus den Pachteinnahmen verwenden? Muss ich den Umbauten zustimmen (meiner Meinung nach reine Geldverschwendung)?Es wäre für mich am besten, eine Vereinbarung mit meinem Stiefvater schriftlich zu verfassen, wo die jeweiligen Rechte und Pflichten genau aufgelistet sind. Könnten Sie mir vielleicht mit einem Standard-Musterexemplar behelfen, damit ich mich ein wenig damit auseinandersetzen kann?Danke ***** *****!

Sehr geehrte Fragestellerin, einen entsprechenden Vertrag kann ich gern mit Ihnen zusammen erstellen. Wichtig ist die Kenntnis der Vereinbarungen bezüglich des Nießbrauchs. Denn Ihr Stiefvater muss dem Vertrag ja zustimmen.

Den Informationsaustausch in unserem Fall machen wir am besten per Email.

mfg RA N.W.

NorbertW und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Gute Idee, wie erreiche ich Sie per Email?