So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 36741
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Es geht um das Wohnrecht meiner Mutter, die in einem

Diese Antwort wurde bewertet:

Es geht um das Wohnrecht meiner Mutter, die in einem Pflegeheim lebt. Sie hat 2013 ihr Haus an ihren Sohn, meinen Bruder überschrieben. Hierzu gab es ein notariell eingetragenes Wohnrecht auf Lebzeit für meine Mutter im Grundbuch für ihre 120 qm Wohnung im Erdgeschoss. Nachdem meine Mutter nun vor 1,5 Jahren aufgrund ihrer Parkinson-Erkrankung i.V.m. Demenz in ein Pflegeheim musste und mein Bruder die Betreuung ablehnte, habe ich die Betreuung für meine Mutter übernommen und sie deshalb in meine Umgebung in einem Pflegeheim untergebracht. Das Haus meines Bruders mit dem eingetragenen Wohnrecht für meine Mutter steht 350km entfernt. Nachdem nun die Inzidenzwerte sinken und meine Mutter geimpft ist, wollte ich mit ihr einen 2-tägigen Ausflug in ihre alte Umgebung machen. Ich richtete deshalb also gestern die Frage an meinen Bruder, ob in der Wohnung alles soweit in Ordnung sei. Hierzu bekam ich als Antwort: Die Wohnung ist eine Baustelle. Es gab einen Wasserschaden und Ungeziefer in der Wohnung. Diverse Einrichtungsgegenstände (u.a. Betten etc.) wurden wohl bereits vor über einem Jahr beim Sperrmüll entsorgt. Wir müssten uns ein Hotelzimmer nehmen, da die Wohnung nicht bewohnbar sei. Ich als Betreuerin wurde weder über Schäden informiert, noch darüber, dass Gegenstände aus der Wohnung entsorgt wurden. Wie soll ich nun im Sinne der Betreuten weiter vorgehen? Das zuständige Betreuungsgericht wird heute von mir darüber informiert.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wenn der Bruder das Eigentum Ihrer Mutter über den Sperrmüll entsorgt, so macht er sich dem Grunde nach schadensersatzpflichtig. Für den Wasserschaden ist dem Grunde nach der Eigentümer verantwortlich. Das bedeutet, Sie sollten Ihrem Bruder eine feste Frist setzen den Wasserschaden zu beseitigen und die Wohnung wieder in einen bewohnbaren Zustand zu versetzen. Was die Beseitigung des Ungeziefers anbelangt, so kommt es darauf an, wer den Schädlingsbefall zu verantworten hat. Ist es auf eine mangelnde Pflege der Wohnung zurückzuführen, dann muss die Wohnung auf Kosten Ihrer Mutter vom Ungeziefer befreit werden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

RASchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.