So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 38462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Mein Bruder ist am Dezember 2020 verstorben. Die Eltern sind

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Bruder ist am Dezember 2020 verstorben. Die Eltern sind die Erben! Das Erbe (Auto - Lebensversicherungen - Riester- Bausparverträge- Darlehen -- Wohnung) ist unterhalb des Freibetrags (laut Notarin 400.000).Es läuft momentan nur noch die Rückzahlung des Darlehens. In der Steuererklärung sind wie schon bekannt, weder die Beerdigung noch die Krankenhauskosten absetztbar, bsw. anzugeben. Das Finanzamt hat sicher schon Informationen des Todes erhalten (Bank -Erschein, Bausparkassen).Bekommen meine Eltern noch Post vom Finanzamt ,sprich Erbschaftsteuererklärung, oder Anzeige einer Erbschaft???

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Grundsätzlich ist zwar jeder Erbe verpflichtet, das zuständige Finanzamt innerhalb von drei Monaten seit Eintritt des Erbfalles von der Erbschaft zu informieren.

Die Erbschaftssteuererklärung selbst müssen die Erben allerdings nicht unaufgefordert abgeben. Sie können warten, bis das zuständige Finanzamt sie auffordert, die Steuererklärung abzugeben.

Keine Meldepflicht gegenüber dem Finanzamt besteht, wenn ein Testament bei dem Nachlassgericht eröffnet wurde, und eine Meldepflicht besteht auch dann nicht, wenn ein notarielles Testament oder ein Erbvertrag existiert.

In diesen Fällen informiert regelmäßig das Nachlassgericht von Amts wegen das Finanzamt.

Klicken Sie bitte die Sterne (3-5 Sterne) an, wenn Sie keine Nachfrage haben, denn nur dann erhalte ich von Justanswer die Vergütung für die anwaltliche Beratung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.