So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RATraub.
RATraub
RATraub, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17328
Erfahrung:  Rechtsanwalt
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RATraub ist jetzt online.

Meine Frau (deutsche) hatte kein Testament. Ich bin

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Frau (deutsche) hatte kein Testament. Ich bin Amerikaner und wir beiden hatten kein Wohnsitz in D seit ueber 10 Jahren - wir beiden war wohnhaft in der USA. Wie wird die Erbschaftsteuer berechnet (Immobilien und Giro Kto in D)? Ich habe gehoert, nur Immobolien in D kommt in Frage. Bekommen unsere Kinder einen Pflichtanteil? Kann ich die Anteile bestimmen? Fuer mich waere das vom Vorteil weil ich als Nachlassempfänger sonst den Freibetrag uebersteigen wuerde.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte erlauben Sie mir zur abschließenden Prüfung noch folgende klarstellende Fragen:
Wohnen Ihre gemeinsamen Kinder in Deutschland?
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Alle drei Kinder
wohnen in der USA

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Da weder ihre verstorbene Frau noch sie und die Kinder in Deutschland ansässig sind und in den letzten Jahren waren, gilt für die Erben nur die beschränkte Erbschaftssteuerpflicht nach § 2 Abs. 1 Nummer 3 Erbschaftsteuergesetz.

Dort wird festgelegt, was für ausländische Erben der deutschen Erbschaftsteuer unterworfen wird. Und hier wird abschließend § 121 BewG genannt.

D. h. die Vermögenswerte, die dort aufgeführt sind, werden mit deutschen Erbschaftsteuer belegt. Unter anderem sind dies Immobilien.

Für die Frage ob ihre Kinder ein Pflichtteil bekommen ist nach ihrer Schilderung das amerikanische Erbrecht einschlägig. Und dort gibt es kein Pflichtteilsrecht. D. h. die gesamte rechtliche Beurteilung richtet sich nach amerikanischem Recht mit Ausnahme der Immobilie. Diese ist der deutschen Erbschaftsteuer zu unterwerfen.

Rückfragen können Sie über den Button "Experten antworten" stellen. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, ist ein solches über den Button Telefon-Premium-Service zubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
vielen Dank ***** ***** Auskunft aber was fuer Optionen haette ich? z.B obwohl ich das "Recht" auf alles habe, koennte ich ein Teil in Anspruch nehmen und gleich gewisse Anteile an meinen Kindern vergeben (ueberschreiben)? Ich will alle Freibetraege (Erbschaftsteuer) ausschoepfen. Die enge Familie (auch ihre Mutter) koennte aussagen dass ihr Wunsch war dass die Kinder auch was erben sollten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Für einen eingetretenen Erbfall gibt es keinen "Gestaltungsspielraum".

D. h. die Steuer richtet sich rein nach dem Erbrecht (auch eines anderen Staates).

Wie Sie hier die Erbfolge ggü. dem deutschen Fiskus nachweisen, kommt auf die Vorgaben der Finanzbehörde an.

Ich erlaube mir jedoch darauf hinzuweisen, dass falsche Angaben ggü. der Finanzbehörde zu einer Steuerhinterziehung führen kann.

Wenn Sie alleiniger Erbe wurden, dann ist der Steuersachverhalt bereits vollendet.

Wie ausgeführt kann diese Rechtsfolge nicht mehr abgeändert werden. Vor diesem Hintergrund erfolgt normalerweise eine testamentarische Gestaltung.

Mit freundlichen Grüßen
-Kanzlei-fuer-Wirtschaftsrecht.de-

RATraub und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.